Donnerstag, 19. April 2018

Schönes Muster

 Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Diese hab ich für den heutigen Abend vorbereitet.Das Muster ist so schön. Beim Quilten kann man sich auslassen, auch wenn die Musterwahl nicht so einfach ist. Schauen wir mal.

Montag, 16. April 2018

Häuser

Welcher Patchworker liebt sie nicht, klein, bunt ausgefallen. Man kann sich richtig austoben. das haben wir am letzten Smastag gemacht und viele schöne Häuser genäht. Es war ein sehr gelungenes Wochenende. Schaut mal diese Farbenpracht.
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Ganz nebenbei sind auch Ideen für das nächste Jahr entstanden.Das Erzgebirge ist so schön. Man kann dort so schön wandern und nähen und Auszeit überhaupt miteinander verbinden. Die Pension und ihr großer Aufenthaltsraum sind dafür ideal. Vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr dort?

Freitag, 13. April 2018

Prag

Ich war ja shon mal einen Tag in Prag. Für die Stadt war keine Zeit. Dieses Mal haben wir uns ein wenig umgeschaut und fest gestellt, wir kommen noch mal. Extra für den Besuch und natürlich für das Einkaufen habe ich mir eine neue Tasche genäht. Stoff ist Canvas und Boden Kunstleder. Ich habe sie ganz schön geschleppt.
Kein automatischer Alternativtext verfügbar. 
Innen habe ich noch eine Tasche zum Herausnehmen. Sie ist mit einem Karabiner gesichert gegen Langfinger.Auch muss ich dann nicht so viel suchen.
Habt ein schönes Wochenende, ich fahr dann mal sticheln.

Mittwoch, 4. April 2018

Ruhig hier

Lag es an Ostern oder dass meine Maschine kaputt war, dass es hier so ruhig war? Nein, ich habe schon was gemacht, aber da das Wetter wieder besser ist, haben wir auch wieder viel Arbeit. Zu Ostern habe ich dann mit meinem Mantel angefangen. Endlich mal was für mich. Da ich mir gute Stoffe ausgesucht hatte, wollte ich auch nichts verkehrt machen. Auf die Idee brachte mich Katrin mit ihren schönen Mänteln. Es sollte der Lady Shiva sein. Den Schnitt habe ich mir bestellt. Ich hasse das Zusammenkleben der Schnittteile, denn ich zeichne den Schnitt hinterher ab. Da ist er nun und wird mich am Wochenende nach Prag begleiten. Es fehlen noch die Kordeln. Ich habe nur weiß und möchte gerne grau haben. Das wird sich finden.

Mittwoch, 28. März 2018

Hab ich schon erzählt?

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die sitzen, Tisch und Innenbereich 
Am Samstag war unser erster "Gildenähtag". Um uns kennen zu lernen, Beziehungen zu knüpfen, uns zu vernetzen und natürlich zu lernen, habe ich mich entschlossen, diesen Tag für unsere Region (Sachsen/Sachsen-Anhalt(Süd)/Thüringen) in's Leben zu rufen. Kommen kann jedes Gildemitglied der Patchworkgilde dieser Region und so lange es der Platz zulässt, auch Nichtmitglieder. Nun ist unsere Region ziemlich groß, was die Fläche betrifft. Deshalb führen wir dieses Treffen räumlich verteilt über das ganze Jahr einmal durch. Am Samstag war es nun so weit. In den Räumen eines Bürgerzentrums in Weimar-West trafen wir uns. Ich habe meine Pläne für die Messe Modell-Hobby und Spiel in Leipzig vorgestellt. Wie es aussieht, werde ich wieder tatkräftige Unterstützung bekommen. Die neuen Ausstellungen sind im "Rollen". Wir haben fleißig genäht, neue Techniken ausprobiert. Bei vielen gab es einen AHA-Effekt: "Ach, so geht das!"
Das ist ein tolles Gefühl, gemeinsam an einer Sache zu arbeiten und das Wachsen zu bestaunen. Es hat solchen Spaß gemacht, dass wir spontan entschieden, einen "vorweihnachtlichen Gildenähtag" am gleichen Ort zu machen. Doch nun steht der nächste Gildenähtag an. Er findet am 26.05.2018 in Schkeuditz statt. Anmeldungen/Fragen bitte an mich (heike.rosenbaum@patchworkgilde.de).

Montag, 19. März 2018

Familienzuwachs

 Dieser süße Racker ist am Samstag bei uns bzw. bei der Tochter eingezogen. Er hat erst einmal das ganze Wohnzimmer erforscht und in jeden Winkel geschaut. Ist er nicht süß?
Als die Beiden dann weg waren, habe ich mich an meinen kleinen Frühlingsquilt gesetzt. Donnerstag hatte ich mein neues Lineal ausprobiert. Das hatte ich mir in Fürth gekauft. Ein schöne Spielerei ist entstanden. Ist wieder interessant, was man durch das Quilten erreichen kann.

Donnerstag, 15. März 2018

Lesestunde



Modernes Maschinenquilten - ein neues Buch auf dem Markt
Jeder, der mich ein wenig kennt, weiß, ich habe ein Faibel für das Maschinenquilten. In den letzten Jahren habe ich mir schon zahlreiche Bücher zu diesem Thema zugelegt. Wenn ich es so richtig betrachte, sind sie alle englisch geschrieben. Nun kam ein Buch in deutscher Übersetzung auf den Markt. Es erschien dieses Jahr beim Stiebner Verlag. Ich musste es haben und ich möchte es Euch kurz vorstellen.
Auf 127 Seiten erfährt der Leser alles Wissenswertes zum Quilten mit der Nähmaschine. Es beginnt bei den Vliesen, Garnen, Nadeln und geht über die Nähmaschinenfüße und die wichtigen Einstellungen an der Maschine ganz detailiert in Text und Bild auf alle Aspekte ein. So, wie man es bei einem Grundlagenkurs erwartet, werden Probestücke gezeigt und Tipps gegeben. Dann folgen das Quilten mit Obertransport und freies Quilten in separaten Abschnitten mit Musterübungen und Feintuning. Nach 80 Seiten hat man es geschafft. Bei zahlreichen Mustern kann man nun die Anwendung des Gelernten sehen und selber ausprobieren praktizieren. Auch kleine Anleitungen sind dabei.
Mein Fazit:
Sehr ausführliches Buch für Quilteinsteiger. Wenn man sich wirklich hinsetzt und alles nacharbeitet, lernt man viel und spart vielleicht einen Grundlagenkurs. Ich hätte mir gewünscht, mehr Beispiele zum Nacharbeiten zu finden. Der Aufbau, die Bilder und die Herangehensweise finde ich sehr schön und übersichtlich. Ich werde es in meine Bibliothek übernehmen.
Ihr findet es unter der ISBN-Nr.978-3-8307-0985-5
 https://www.stiebner.com/files/9783830709855_download.jpg