Dienstag, 14. Januar 2020

Kurs in Wahlsdorf

Im Februar darf ich in Wahlsdorf in der Kreativbude bei Michaela einen Kurs geben. Zwei Tage lang werden wir jede Minute nähen, um das Pensum zu schaffen. Aber da der Samstag auch noch einen Abend hat, bin ich guter Dinge. Wir werden lauter unterschiedliche Taschen nähen und für jeden seine Tasche finden. Also heißt es, überlegen, was brauche ich, wie soll es innen aussehen, welchen Stoff habe ich zur Verfügung. Das hört sich doch spannend an. Ich gebe dann Hilfestellung bei der Umsetzung.
Keine Fotobeschreibung verfügbar.Bild könnte enthalten: Streifen Keine Fotobeschreibung verfügbar.
Die Taschen sehen etwas schief aus, sind sie aber nicht.  Den süßen Stoff gibt es bei Michaela. Da es ein Streifenstoff ist, war alles viel aufwändiger.

Dienstag, 17. Dezember 2019

Straßbourg

Sonntag machten wir uns auf den Weg nach Straßbourg, um dort das Medikament für meinen Sohn zu holen. Von uns ist das ja ganz schön weit. Also sind wir schon Sonntag gefahren. Am späten Nachmittag haben wir den Weihnachtsmakt besucht. Der ist so schön. Nach ausgiebiger Personenkontrolle tauchten wir in ein Wintermärchen ein. Ich zeig Euch einfach mal ein paar Bilder. Die Hütten habe ich nicht fotografiert. Aber es ist mir aufgefallen, dass Essen und Trinken nicht an vorderster Stelle dort stehen. Das gab es auch genug, war aber nicht so umlagert wie bei uns. Die Stände an sich hatten eine schöne Auswahl an weihnachtlichen Geschenken, oft von Kunsthandwerkern und sehr ausgefallen. Respekt!
Montag standen wir beim Apotheker vor der Tür. Es hat geklappt!!! Nun schauen wir wieder etwas ruhiger in die Zukunft. Vielen dank an jene, die uns mit Tipps und Ratschlägen oder Organisation halfen.












Donnerstag, 12. Dezember 2019

Hilfe in Sicht und Blick ins Innere

Ein schlimmer Tag mit vielen, ganz vielen Hilfsangeboten liegt hinter uns. Jetzt versuchen wir über drei Schienen an das Medikament zu kommen. Wir haben Kontakt zu einer französischen Apotheke, da fahren wir am Wochenende hin und eine weitere Apotheke, die der Schwiegersohn über einen Verein von Helfern ausgemacht hat, will uns auch das Mittel senden und ein Kollege unserer Jüngsten hat sich in die Spur gemacht. Eines davon wird schon klappen. So haben wir dann vielleicht auch ein Bisschen Vorrat, den SANOFI will sich von Diabetis- und Herzmittelproduktion trennen und dem lukrativeren Geschäft Krebsmittel widmen. Was ist das für ein Hohn gegenüber Kranken, wenn der Profit entscheidet, welche Medikamente es gibt. Und dafür gibt es dann noch Applaus von den Anlegern und die Aktie schießt nach oben. Ich bin dafür, dass Gesundheitswesen und Pharma in Staatshand liegen. Sie dürfen nicht profitorientiert arbeiten müssen. Es ist unsere Gesundheit.

Doch nun auch etwas schöneres. Ihr wolltet einen Blick in die Handarbeits-/Nadeltasche werfen. Bitteschön, hier kommen noch mal welche. Sie haben mich gestern etwas abgelenkt.
Keine Fotobeschreibung verfügbar.Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Hilfe!!!

Wir brauchen dringend Hilfe! Mein Sohn ist auf dieses Medikament angewiesen. Jetzt ist es nicht mehr lieferbar. Für ihn ist es lebenswichtig, weil sonst sein Herz stehen bleiben könnte. Wir haben das schon einige Male durch. Also bitte, wenn jemand jemanden kennt, der helfen kann.... Das Medikament kommt aus Frankreich. Vielleicht kennt jemand einen französischen Apotheker oder jemand in der Schweiz. Dort sind die größten Chancen, denke ich.
Wir haben auch ein Rezept vom Kardiologen. Aber es ist in Deutschland nicht lieferbar. Bis Ende des Jahres muss eine Lösung her. 

Keine Fotobeschreibung verfügbar. 
Im Ausland ist es unter anderen Namen auch erhältlich:

Dienstag, 26. November 2019

Vorbereitungen

Keine Fotobeschreibung verfügbar.Diese Handarbeitstasche hat es mir angetan. Ich habe am Schnitt gefeilt bis .... Nun ist sie so, wie ich sie haben möchte. Ich liebe sie und kann schon nicht mehr aufhören, sie zu nähen. Sie sieht auch so edel aus mit den neuen Stoffen.

Montag, 18. November 2019

neue Mütze und Loop

Im letzten ost habe ich Euch schon so eine Mütze gezeigt. Nun hab ich ja so viel Wolle. Ich muss einfach abbauen und ich muss sie einfach verstricken wegen der schönen Haptick. Also nun Mütze Nr. 2 nach gleicher Vorlage, aber Farben vertauscht und Muster etwas anders. Dazu gibt es noch einen Loop aus dem gleichen Buch. Habe dazu gestern noch Stulpen angeschlagen. Wolle ist noch nicht alle...
Genäht habe ich auch, gequiltet auch.  Kurse gab es auch wieder. Es läuft, kein Wochenende frei bis Weihnachten. Hoffentlich schaffe ich alles. Drückt mir die Daumen!

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Bestrickt

So zwischendurch ist eine Mütze fertig geworden. Meine große Tochter stand im Sommer mit einem Karton Wolle vor der Tür. Wohin damit? Es ist wie bei Stoff, man kann nicht nein sagen und sie war so schön zum Streicheln. Mit dem neuen Buch von Stine & Stitch kam die Idee mit der Mütze. Jetzt ist sie fertig. Auf meinen großen Kopf passt sie nicht. Aber es wird sich schon jemand finden.
Bild könnte enthalten: Streifen 
 Mittlerweile sehen die Maschen schon fast perfekt aus. Ich bin sehr zufrieden mit mir. Diese Woche wird sicher auch das neue Paar Socken fertig, denn Samstag ist Obstmarkt in Tiefengruben. Aber bis dahin muss ich noch......