Dienstag, 9. Januar 2018

Nach der Messe ist vor der Messe

Nun ist ja wirklich noch etwas Zeit bis September. Aber wir wollen ja wieder eine tolle Ausstellung auf die Beine stellen. So habe ich angefangen den ersten Lampion bzw. Ring zu benähen. Demnächst, wenn er fertig ist, schicke ich an alle Gildemitglieder unserer Region ein Foto, damit sie sich vorstellen können, was ich meine. Natürlich dürfen auch andere Gildemitglieder und Textilschaffende mitmachen. 
Was machen wir? Wir benähen einen Ring im Durchmesser 15 cm. Es kann ein textiles Objekt sein oder ein Lamenschirm oder ein Lampion. Er muss auf alle Fälle frei hängen können. Mehr ist nicht gefordert. 
Hier nun ein Ausschnitt meines ersten Teils.
Wer möchte, kann am 24.03.18 zu mir kommen und wir nähen ein Teil gemeinsam. An diesem Tag ist unser Nähtreff. Voranmeldung ist wichtig wegen der Raumplanung. Ringe habe ich schon geordert.
Wer die Kunstwerke der letzten Messe sehen möchte, kann dies im TRM Hohenstein-Ernstal. Dort gibt es ab dem 03.02.18 (Vernissage)

MÄNNER –
Ein Ausstellungsprojekt von Gudrun Heinz und Sarah Schultz

und

Windfahnen  - ein Gemeinschaftsprojekt von Textilkünstlern aus Sachsen/Sachsen-Anhalt und Thüringen

Ich freue mich.


1 Kommentar:

  1. Au ja, das kann ich mir überhaupt noch nicht vorstellen...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen