Mittwoch, 30. Januar 2013

Neue Termine Stoffmarkt

Sie lagen gestern in meinem Briefkasten. So kann ich zum Geburtstag meiner Mutti gleich noch auf den Stoffmarkt in Potsdam. Und wie kann es anders sein, auch zu meinem "Ehrentag" (ungefähr) ist der nächste. Könnte ich doch auch gleich meine Geschenke abholen in Potsdam. Allerdings sind eine Woche später die Patchworktage in Berlin. Da wollen wir sowieso hin. Vielleicht machen wir also mal eine Fahrt nach Dresden zum dortigen Stoffmarkt. Ach geht ja nicht, dort ist nur 1 mal Stoffmarkt. Der Osten wird nicht so reich bestückt. Fahren wir eben nach Würzburg. Das ist auch eine tolle Stadt. Nur mit Dresden nicht zu vergleichen. Ich liebe Dresden, habe dort studiert. Es ist eine so schöne Stadt.
Ihr seht, Termine unter einen Hut zu bringen, ist gar nicht so einfach. Schließlich gibt es ja auch noch andere Ehrentage, Kurstage, Ferien.

Montag, 28. Januar 2013

Am Samstag Kurse

und am Sonntag die Familie. So kam nicht all zu viel zu Stande. Mein Enkelchen kann schon sitzen, der erste Brei verschwindet im Kullerbauch. Also waren Lätzchen gefragt. Meine schönen laminierten Stoffe eignen sich dafür sehr gut.Zugegeben, sie sind keine Kunstwerke, aber äußerst praktisch, von beiden Seiten verwendbar, eine Seite zum Abwischen, die andere Seite zum Vorzeigen.

Am Freitag habe ich mir auch noch einen Pulli genäht. Leider gibt es davon kein Bild. Es ist das Probeexemplar. Ich brauche dringend neuen Stoff, hab keinen!!

Freitag, 25. Januar 2013

Nach Weihnachten ist

vor Ostern. Und dieses Mal ist Ostern ja früh. Also habe ich schon mal angefangen, etwas für die Kurse vor zu bereiten. Es soll nicht zu schwer sein, aber trotzdem anspruchsvoll.
Zugegeben, die Hühner sind noch blind. Aber sonst sind sie doch herrlich verrückt. Das Körbchen wartet schon auf ein paar schöne Eier. Vielleicht mache ich wieder welche aus Stoff oder Filz oder macht mein Mann sorbische? Das wär's eigentlich.Schaun wir mal.

Montag, 21. Januar 2013

Zurück

sind wir und glücklicherweise noch vor dem Schnee. Der Oma geht es schon ein wenig besser. Die Op ist gut verlaufen. Ich bin erstaunt, wie schnell so ein gelenk wieder hergestellt wird, wie schnell man wieder auf den Beinen sein kann. Wahnsinn. Das macht ihr gut, ihr "Götter in weiß". Hauptsache ihr haltet Bakterien und Gerinnsel in Schach. Na warten wir es ab.
Im Auto kann man ja kaum nähen. Aber stricken geht auch im Dunklen. So sind diese süßen Strümpfe aus einem Rest von vor ein paar Tagen entstanden.

Zeigen möchte ich Euch noch dies. Im letzten Jahr habe ich ein Sockblank gefärbt/bemalt. Es ist bei mir geblieben, obwohl viele darum herum schlichen Man traute sich nicht. Warum nur? Ist doch spannend, was daraus wird! So löse ich nun das Rätsel und zeige Euch eine angestrickte Socke daraus. Also mir gefällt es. Das unregelmäßig Gestrickte wird nach dem Waschen wieder glatt.


Freitag, 18. Januar 2013

Erstens kommt es anders

und zweitens als man denkt. Oder so. Eigentlich wollte ich gestern nähen. Aber nach einem Anruf meiner Mutti (aus einem Krankenhaus) war das vorbei. Oberschenkelhalsbruch, Arm gebrochen, heute OP mit neuer Hüfte. Irgendwie kann man sich dann nicht mehr konzentrieren. So hab ich zwar ein Täschchen und ein parr Kleinigkeiten genäht. aber es nichts zum Gucken. Nur neue Wolle lief dann so gegen das Einschlafen vom Spinnrad. Schön weich und leicht ist sie und ganz weiß. Das  sieht man auf dem Foto leider nicht.
Nun ich bin dann mal Krankenbesuch machen...

Donnerstag, 17. Januar 2013

Wolle

gemütlich auf der Couch sitzend, mein kleines Hamsterbäckchen neben mir (Töchterchen nach Zahn-OP), habe ich gestern eine Runde gesponnen. Das Garn ist noch nicht fertig. Ich bin noch beim Zwirnen. Doch die neue Wolle vom Vorabend ist nun trocken. Es ist Ein Artgarn aus Wolle, Bambus, Leinen, Angelina, z.T. Kammzug aber auch Vlies gefärbt von der Wolllaus.
Heute Abend wird endlich genäht. Ich freue mich schon.

Mittwoch, 16. Januar 2013

Noch eine Wickeltasche ist gestern fertig geworden. jetzt ist aber erst einmal genug.


Das neue Garn ist nun auch trocken. Leider ist heute nicht so tolles Wetter und so musste für den Fototermin der Bürotisch herhalten. Das nächste Garn ist schon in Arbeit. Da heut Fernsehabend ist, wird es wohl morgen fertig sein und auch schon ein neues Garn auf dem Spinnrad warten.
Merino, normales Schaf, Bambus, Locken, Angelina

Dienstag, 15. Januar 2013

Fürs Baby


Eine neue Wickeltasche ist gestern fertig geworden. Gestickt liegt sie schon seit den Feiertagen rum. Eine zweite wartet noch auf ihre Fertigstellung. Komischerweise wird jede anders. Dabei habe ich bestimmt schon fünf Stück genäht. Und jedes Mal mache ich den gleichen Fehler und nähe die Innentaschen verkehrt. Dann heißt es improvisieren. Dabei fällt mir dann immer noch etwas besseres ein. So hoffe ich, dass ich eines Tages bei meiner "Optimalvariante" angekommen bin. Diese hier wandert nun in meinen Dawanda-Shop.

Montag, 14. Januar 2013

Sockenpaar 3 und 4/2013


Am WE habe ich so einiges gewerkelt. aber nur diese beiden Sockenpaare haben es bis zum Fototermin geschafft. Ganz verliebt bin ich in das weiß7gelb,grüne, blaue Paar aus High Twist von Zitron. Ein wunderbares Garn mit weichem Griff. Die Färbung ist mir auch ganz gut gelungen. verstricken ließ sie sich auch sehr gut. Ich habe nun endlich die für mich richtige Maschengröße auf der Strickmaschine dafür gefunden. Die Socken fühlen sich an wie handgestrickt. Mit einem lachenden und einem weinenden Augen habe mich beide Paare gestern schon verlassen. Ich bin mir sicher, dass sie heute schon getragen werden.


Trekking 6-fädig, handgefärbt, Gr.39/40
High Twist, handgefäbrt, Gr. 38

Mittwoch, 9. Januar 2013

In den Farben des Feuers

habe ich gesponnen. Ein Traum von Wolle ist es geworden, Merinowolle mit Wensleydalelocken und Konengarn mit einem Hauch von Lurex. Mal sehen, ob ich dafür einen Abnehmer finde oder ob ich selber stricke.


Fertig sind nun auch die neuen Socken mit dem neusten Garn aus dem Hause Zitron. So weich und angenehm beim Stricken. Nun ist erst mal mein Mann wieder dran. Er bekommt eine neue Mütze, handgestrickt. Ab Freitag kommt schließlich der Winter zurück.

Dienstag, 8. Januar 2013

Quiltiges

gibt es heute. Endlich habe ich den ersten Läufer für den nächsten Kurs fertig. Meine Lieblingsstoffe, wie man sieht. So können die Mädels jetzt schon mal schauen, was sie erwartet. Mein Läufer ist 35*75 groß. Ein Kerzenring soll noch dazu kommen.

Montag, 7. Januar 2013

Spinnereien

Die Nähmaschine läuft schon wieder. Aber die ersten Teilchen sind nicht so unbedingt kameratauglich. Dessous fürs Töchterchen, die zeigt man nicht oder so ähnlich. Statt Boxershorts für Herren, hab ich aus Versehen die Burschengröße ausgeschnitten. Da muss ich noch warten, bis der Enkel herangewachsen ist. Aber eine Wickelunterlage ist gerade in meinen Dawandashop gewandert. Zwei weitere sind in Vorbereitung. Töchterchen hat schon mal gestrickt.

Über die Feiertage habe ich mich am Handschuhstricken auf der Strickmaschine geübt. Dieses Paar begleitet mich nun im Außendienst.

In den letzten Tagen hab ich mehr gesponnen. Schöne Garne sind entstanden. Hier nun ein weiteres "Schneckenbild" oder "Wattwürmer zum Kringeln"?

Freitag, 4. Januar 2013

Gesponnen

habe ich in der letzten Zeit etwas mehr. So gab es vorgestern "Wattwürmer" zum Mittag. Ich bin gerade dabei, neue Techniken aus zu probieren. Manchen gehen gut von der Hand, manche wollen so gar nicht.

Wattwümer
2011 habe ich mal Bouclegarn probiert. Richtig schön war es geworden und ich habe es sogar verstrickt. Die Teile des Pullis lagen aber bis zum Jahreswechsel 2012/2013. Nun ist der Pulli fertig, nein fast. Die Fäden müssen noch verstochen werden. Ist meine Langsamkeit nicht unglaublich? Nun verstrickt sieht es auch sehr schön aus, angezogen an mir leider etwas .....


Mittwoch, 2. Januar 2013

Ein glückliches, gesundes 2013

das wünsche ich Euch!
Bei mir ist nun die internetfreie Zeit auch vorbei und ich werde mich wieder öfter melden. Ein klein bisschen habe ich auch gewerkelt. Damit die Bilderflut nicht zu groß wird, kommt alles so nach und nach.
Fangen wir mal an mit meinen neuen Gardinen. Gewebt habe ich sie im Oktober letzten Jahres in der Spinnwebe in Eibau. Nun sind sie endlich fertig und meine Küche sieht richtig hell aus.



Bei mir wird ja kaum etwas weg geworfen und so musste auch etwas aus den Resten entstehen. In der Spinnwebe hatte ich gesehen, dass sie dort Gardinen befilzen. Also habe ich das auch gemacht. Leider sind die kleinen Gardinen zu schmal für meine Fenster. Ich glaube sie sind nur ca. 70 am breit. Vielleicht finde ich ja jemanden, der für sie ein schönes Plätzchen hat.


Ich sollte wohl wirklich auf meinen Webrahmen mal eine Kette aufziehen. Es hat Spaß gemacht. Aber es wartet schon wieder so viel auf mich. Für den Kurs in Weimar am 19.01.2013 ist übrigens vormittags noch ein Plätzchen frei. Wir wollen einen Tischläufer nähen. Er ist für Patchworkanfängerinnen gut geeignet.