Freitag, 30. November 2012

Etwas fertig

Gestern hab ich nicht ganz so viel geschafft. Aber der 1. Tischläufer zu den Kissen ist fertig.

Auch eine neue Mütze aus der wunderschönen Wolle Nimbus von Zitron ist fertig Ganz zarte Merinowolle von mir gefärbt und nun verstrickt zu Mütze und Stulpen. Eine passende Bommel hatte ich auch noch.

Das neue Strümpfepaar hab ich vergessen zu fotografieren. Dieses Mal hab ich 6fädige Wolle auf der Maschine gestrickt und es hat geklappt.

Donnerstag, 29. November 2012

Urlaub

machte ich gestern und mache ich heute. Urlaub an der Nähmaschine und an der Strickmaschine. Und gestern ist es auch ganz schön geflutscht. Ein Weihnachtskalender war zu quilten, zwei Kissenhüllen zu nähen (mit quilten selbstverständlich), zwei MugRugs dazwischen geschoben, einen Läufer genäht und gequiltet (Binding fehlt noch) und 3 Paar (!) Socken gestrickt. Als Rückseite für den Kalender habe ich ein altes Laken genommen. Es war so dicht gewebt, dass ich nach dem Bindingnähen das Gefühl hatte, ein Loch im Finger zu haben.


 Und weil die Grüße über das Internet am schnellsten gehen, hier ein ganz persönlicher Gruß an meine liebe Cousine:
Liebe Kampfradlerin, werde schnell gesund und munter und lass Dir vom Weihnachtsmann einen Helm schenken.


Dienstag, 27. November 2012

Dazwischen geschoben

habe ich gestern eine Wickelunterlage. Und schwubs ist sie weg.
Auch Kleinigkeiten für den Markt habe ich angefangen und natürlich beendet. heute Abend geht es weiter.

Montag, 26. November 2012

Viel zu tun

hab ich momentan. Viel ist auch entstanden: eine Walkjacke, eine Mütze genäht, eine gestrickt, ein Weihnachtskalender, eine Wickelunterlage. Angefangen sind Stulpen und zugeschnitten sind bestimmt 10 Mützen. Nur wenn es an das Fotografieren geht, ist es trist und dunkel. Deshalb gibt es auch nur wenig Bilder.
Meinen Blog schmücke ich heute mit fremden Federn. Angeregt durch einen Anruf aus dem nahen Erfurt, fuhren wir gestern mal schnell nach Eisfeld. Dort gab es den letzten Tag einer Ausstellung von zwei Weberinnen aus Thüringen, welche sich mit Gobelinweben und experimeteller Weberei beschäftigen. Ich habe viele Bilder gemacht. Das eine oder andere Bild wird mir als Idee für unsere "Künstlerquilts" dienen. Ich könnte gleich loslegen...
Doch jetzt ist erst einmal weihnachtliche Näherei angesagt. Am Sonntag ist mein erster Markt in der Kemenate Orlamünde. Vielleicht sieht man sich?

Donnerstag, 22. November 2012

Ganz unspektakulär ist dieser Loop, der gestern fertig wurde. Na ja nicht ganz. Er ist aus traumhaft weicher superfeiner Merinowolle von Zitron (Nimbus). Ich habe sie zum ersten Male verstrickt. Als Hingucker dient ein Restchen handgesponnener Wolle. Habe gleich noch eine Mütze angeschlagen, diesmal farbig.

Heute ist dann erst einmal Nähtag. Auf dem Programm steht eine Walkjacke . Da ich erst spät anfangen kann, wird wohl die Nacht sehr kurz.

Mittwoch, 21. November 2012

Morgens ist es einfach zu dunkel

und so musste ich jetzt schnell mal ein Foto machen von der neuen Mitteldecke. Sie ist ganz hübsch geworden mit ihrem Schneeflockenquiltmuster. der Streifenstoff mit weihnachtlichen Motiven macht sich für so etwas ganz ausgezeichnet.
Irgendwie habe ich noch so viele Sachen, die ich mir vorgenommen habe bis nächste Woche. Der gedankliche "Haufen" wird immer größer.

Dienstag, 20. November 2012

Vor Kurzem

kam Zuwachs in der Familie der Freundin meiner Tochter zur Welt. Gemeinsam haben wir beratschlagt, was wir dem Kleinen zur Begrüßung schenken. Eine Wickelunterlage war dann das Ergebnis. Mein Töchterchen hat das Sticken an der Maschine beaufsichtigt und ich habe gestern die "Restarbeiten" erledigt. Wieder ist ein Abend weg, den ich eigentlich nutzen wollte, um für die Märkte zu nähen und zu spinnen. Aber das Ergebnis   oder vielleicht die Freude bei der Mutti werden uns sicher entschädigen.

Innentaschen dieses Mal aus Mesh-Netzstoff, ganz modern

Montag, 19. November 2012

Das Wochenende stand ganz im zeichen von Kursen. Am Samstag haben die Mädels am laufenden Band weihnachtliche Brotkörbchen genäht und dabei gleich einen neuen Block gelernt. Nun freuen sich alle schon auf den nächsten Samstag.
Ich habe die Stille des Sonntagmorgens genutzt und eine Leinentasche genäht. Sie hat mich schon verlassen bevor ich die Kamera zücken konnte und so seht Ihr leider kein Bild. 
Aber was ich im Moment auf den Nadeln habe, kann ich Euch zeigen. Aber nur die eine Stricksache von 1,2 ...

Life style von Zitron, selber gefärbt, Gr.39

Donnerstag, 15. November 2012

Mein Ziel

ist momentan jeden zweiten Tag ein paar Socken zu stricken, auf der Maschine natürlich. So nebenbei gibt es ab und zu noch ein Paar von der Nadel. Aber dieses hier ist mit einem Tag Verspätung entstanden. Wolle vom Stoffmarkt. Die Sockenwolle ist sehr schön weich, lässt sich aber wie die letzte schlecht stricken, weil sie zu viel Drall hat. Es liegt wohl daran, dass es eine einfädige Wolle ist.
Gr.38/38 Sockenwolle aus den Niederlanden
Genäht habe ich auch. Eine Leinentasche soll es werden. Vielleicht kannn ich sie Euch morgen zeigen, bevor sie ihre Reise nach Saalfeld antritt.Ich werde wohl zum Markt mit leeren Tischen gehen.


Mittwoch, 14. November 2012

Advent

Er rückt immer näher und langsam bekomme ich Panik. 4 Weihnachtsmärkte sollen bestückt sein. Aber so wie ich die Sache nähe, sind sie auch weg. Die letzten zwei Abende habe ich an diesem Teil gesessen.

Wer schon einmal eine solchen Kalender genäht hat, weiß, dass da viel Arbeit drin steckt. So werden bei mir die Täschchen eingefasst und auch der Kalender ausgiebig gequiltet. Das bringt eine schöne Optik und er hängt gut. Am Samstag wird er mich schon verlassen.

Da unser Kleiner stetig wächst, habe ich gestern mal auf die Schnelle ein paar kleine Hosen genäht und ein Mützchen. Den Ringelstoff habe ich vom Stoffmarkt mitgebracht. Wenn sie gut passt, gibt es gleich noch eine zweite aus Nicki hinterher.

Dienstag, 13. November 2012

Ich brauche Hilfe

nur ein klein wenig. ich habe bei 150 Jahre Pfaff mitgemacht. Da gibt es eine Abstimmung unter:
Abstimmung. Es wäre fein, wenn Ihr mich unterstützt. was es gibt, weiß ich selber nicht.

Montag, 12. November 2012

Auf der Autobahn

 haben wir das WE verbracht, fast ganz oder ein bisschen, je wie man das sieht. Gestern war Stoffmarkt und ich brauchte Nachschub in Sachen Walk. Den hab ich nun und auch noch ein bisschen von diesem und jenem Stöffchen. aber alles sehr in Maßen. Sogar Wolle gab es dort. Ein wenig davon hüpfte auch in den Sack und wurde gestern gleich verarbeitet zu einem Paar Socken. Ich habe noch eine Farbe davon. Hat sich aber nicht gut stricken lassen, Knoten, Wollflusen und ein sich verdrehendes Garn.Und so nebenbei beim Fahren und Schwatzen vor der Röhre wurde fürs Töchterchen ein Loop gestrickt. Der musste heute fertig sein, den Töchterchen ist nun 15. Ach wie die Zeit vergeht. Ich würde sie so gerne anhalten, den Blick auf die Kinder noch mehr genießen.
Wolle von Lana Grossa (Meilenweit) Gr. 42/44

Freitag, 9. November 2012

Weihnachtsläufer

Nun ist er fertig. Das Quilten hat gedauert. Vor allen Dingen die Auswahl der Muster. Ich sehe auch, dass ich wieder üben muss. Bin nicht zufrieden mit meinen Quiltlinien.

Mittwoch, 7. November 2012

Zwischenstand

Fast eine Stunde habe ich gestern gebraucht, um ein Muster für das Quilten zu finden. Da konnte ich nicht mehr fertig werden. Das Hauptmuster habe ich noch gequiltet. Heute muss ich noch den Flächenfüller quilten.   Erst dann zeige ich das gute Stück im Ganzen.

Dienstag, 6. November 2012

Kerzenständer

Nun ist ein neuer Kerzenständer fertig. Passend zur bevorstehenden Adventszeit als Stern und mit meinen brandneuen Stoffen. Einen davon habe ich aus Wiesbaden mitgebracht. Dort wollt ihn keiner und bei mir passt er "wie die Faust aufs Auge".

Mit dem Dekorieren habe ich es nicht so, aber ich arbeite daran. Heute wird ein arbeitsreicher Abend. Mal sehen, ob ich Euch morgen etwas zeigen kann.

Montag, 5. November 2012

Ich war eigentlich fleißig

in der letzten Woche. Nur zeigen kann ich "nüscht". Bei jedem fehlt so das letzte I-Tüpfelchen und dann kommt irgendwann die Bilderflut. Also zeige ich Euch heute, was wir im nächsten Kurs in Weimar machen. Es fehlen noch die Bänder. Dort sind jetzt noch Stecknadeln.

Gestern waren wir in Wiesbaden zur Messe. Aber irgendwie hat es uns nicht mehr so gefallen. Wird man anspruchsvoller oder lassen die Ideen nach? Jedenfalls hat die Zahl der Patchworkstände nach unserer Auffassung arg nachgelassen. Besonders der Bereich, der sich mit modernen Quilts beschäftigt, fehlte eigentlich ganz. Kein Siebdruck, kein Evolon, keine Farben ect. Schade.

Donnerstag, 1. November 2012

Kurzurlaub in der Oberlausitz

war das und dann auch noch ein winterlicher.
Den ganzen Samstag hat es geschneit. So mußten wir umplanen und haben statt Herbstwanderung eine Museentour gemacht. Wir waren im Kaffeemuseum (sehr zu empfehlen)

und am Nachmittag in der Alten Mangel, wo, welch Zufall, eine Patchworkausstellung war.

Auch ganz zufällig war eine andere kleine Patchworkgruppe in unsrer Pension zum Webkurs. Von ihnen lies ich mich anstecken und webte am Montag Gardienen fürs Wohnzimmer. Nun muss ich sie noch fertig machen. Aber ein Bild sei schon mal erlaubt.

Am Sonntag ging es zum Wandern. Ein Glück, dass wir Wintersachen mit hatten.

Gestern hat uns unser Enkelchen besucht. Oh, ist es gewachsen. Schaut nur! Ganz der Papa!