Freitag, 8. September 2017

Kein Kursgegenstand

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Gestern habe ich im Netz ein hübsches Teil gesehen. Das möchte ich in Leipzig auf die Kurstische stellen, als Utensilo und Fadensammler. Manche kennen es schon. Das gab es schon früher. Nun war es bei mir so weit. Beim Nächsten ändere ich noch die Taschen in der Größe. Immer wieder fällt mir auf, dass mir die Sachen, wo ich den goldenen Schnitt auch nicht annähernd beachte, nicht so gefallen. Sie harmonieren nicht. Auch sind die Taschen noch zu klein in der Ausdehnung.

Kommentare:

  1. Sieht praktisch aus, wäre vielleicht auch interessant mit abgeschnittenen Haushaltsreinigerflaschen innen.
    Für ähnliche kürzere Osternester ohne Außenfächer hatte ich eine abgelaufenen Software CD als Boden eingelegt.
    Wie bekommt Dein Körbchen Stand, was verwendest Du als Zwischenlage; hast Du eine Dose innen zur Unterstützung der Standfestigkeit?
    Ich verwende voluminöse Stiftemappen, die sind praktisch zu transportieren. Fäden kehren wir am Ende weg.
    Ja der goldene Schnitt, passiert irgendwann intuitiv wenn man sich mit beschäftigt. Man könnte meinen, es hat was mit Zuschneiden zu tun.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Flaschen wären mir zu klein, Ich finde, die großen 850ml Konservendosen am besten. Meine Dose hier ist etwas kleiner. Man sieht sie auch nicht, wenn man hinein schaut, weil ich extra noch einen Stoff eingesetzt habe, der die Dose versteckt.
      Mir gefällt meine Aufteilung in der Höhe noch nicht (Goldener Schnitt). Außerdem müssten die Tasche voluminöser sein. Dafür wiederrum müssten sie höher sein, sonst fällt das Zeug raus. Man mauss an allem basteln. Selten klappt es beim ersten Mal.
      LG Heike

      Löschen