Montag, 21. August 2017

Fremdgegangen

Am Wochenende sind wir mal "fremdgegangen". Conny (Töpferin) und ich waren auf einem Mittelaltermarkt. Na ja , eigentlich waren wir das Vorprogramm in der Vorburg. Die Funkenburg bei Westgreußen hatte zum Funkenburgfest geladen. Basierend auf den Ausgrabungen aus der Bronzezeit hat man dort eine Burganlage aus dieser Zeit zum Leben erweckt. Es treffen sich dort jedes Jahr Fans dieser Zeit und des Mittelalters um den Menschen gelebte Geschicht zu zeigen. Sehr interessant. Ein nettes Völkchen hatte sich dort angesammelt, die uns "Nichtauthentische" akzeptierten. Der Verein der Funkenburg sorgte für uns. Das begann schon mit einem schönen Frühstück unter freiem Himmel mit selber gebackenen Brötchen, frischer Wurst, Käse usw. So wurden wir lange nicht umsorgt. Ganz lieben Dank dafür. Es war ein rundum schönes Wochenende, bei dem der Verkauf nicht im Vordergrund stand. Da ich das falsche Spinnrad eingepackt hatte, konnte ich nicht mal spinnen. So habe ich gehäkelt. Ein süßer Fratz ist entstanden, gerade mal 12 cm hoch. Die Anleitung dafür ist von meiner Tochter MsEni. Ihr könnt sie auf dem Blog von Myboshi herunterladen. Dort gibt es nämlich ein Interview mit ihr.
 Bild könnte enthalten: im Freien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung (https://flickenhexe.blogspot.de/p/datenschutz.html) Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier:Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)