Montag, 20. Februar 2017

Overlock und Coverlock - ein Rätsel?

Schon viele Jahre Jahre bin ich im Besitz einer Overlock. Momentan haben eine ganz alte, von einer Tante geerbte, Singer und eine Janome bei mir ihr Zuhause gefunden. Auch eine Coverlock gehört seit bestimmt zwei Jahren zu meinem Bestand. Während ich an der Overlock häufiger nähe, wird die Coverlock etwas stiefmütterlich behandelt. Woran liegt das wohl?
Hat man sich einmal mit dem Fadensystem der Overlock vertraut gemacht, ist das Handling einfach und das Nähen bereitet keine Schwierigkeiten mehr. Das haben auch schon meine Kursmädels erfahren. Leider hatte ich bis dato noch kein geeignetes Nachschlagewerk gefunden. Die Beschreibungen waren oft sehr spärlich und manchmal auch unverständlich. Vor Kurzem stieß ich jedoch auf ein Buch aus dem Stiebner-Verlag. Ein Praxis-Ratgeber "Richtig nähen mit Overlock- und Coverlock-Maschinen". Ganz schnell kam es auf meinen Bestellzettel.
Jetzt hatte ich ein paar Tage Zeit, es zu lesen.
Wie schon bei den anderen Büchern dieses Verlages, die ich rezensieren durfte, fiel mir der gute logische Aufbau auf. Die Maschinen werden ausführlich beschrieben (trotz unterschiedlicher Hersteller ist der Grundaufbau der Overlock sehr ähnlich). Es gibt Übersichten zu den Stoffarten. Man merke, es gibt neben Jersey auch noch andere Stoffe, die man dort verarbeiten kann. Die Stichvarianten werden beschrieben. Auch zu den Nadeln gibt es ausführliche Hinweise.  Nähfüße und Zubehör werden ebenso ausführlich beschrieben in Aufbau und Anwendung, wie Maschinen unterschiedlicher Hersteller und Preissegmente. Den Hauptteil des Buches bilden dann die Beschreibungen des Nähens mit diesen Maschinen, ihre Einstellungen, angepasst an das Material und die Stichart, das Nähen von ganzen Kleidungsstücken, eine Auswahl von Zierstichen und ganz spezielle Verarbeitungsmöglichkeiten. Jede Erläuterung wird mit Zeichnungen und Fotos unterstützt. Ab und an findet man auch spezielleTips der Autorinnen aus ihrem eigenen Erleben.
Ein gelungenes Buch! Es wird in meiner Büchersammlung bei jenen stehen, die oft in die Hand genommen werden. Meinen Schülerinnen werde ich es auf jeden Fall empfehlen.
Ihr findet es unter der ISBN-Nr. 978-3-8307-0901-5. Es kostet 24,90 €, eine Geldanlage, die sich lohnt.

1 Kommentar:

  1. Hallo Heike, da ich ja Overlook- Anfängerin bin werde ich mir dieses Buch zulegen. Wenn du sagst, dass es ein empfehlenswertes buch ist dann ist es auch so. Danke für den Tipp. Grüße von R.

    AntwortenLöschen