Dienstag, 31. Januar 2017

Über den Buchtick

hatte ich ja schon geschrieben. Ich kaufe gerne Bücher, aber vorzugsweise ausländische, wenn es um Handarbeiten geht. Es gibt ein paar Ausnahmen. Einige davon hatte ich Euch schon im letzten Jahr vorgestellt. Inzwischen ist der erste Loop fertig, die Stoffe für die Tunika und die Jacke ausgewählt. Es fehlt nur noch der Frühling. Da dies so ist, werde ich mich also noch ein wenig mit dem Stricken beschäftigen. Kürzlich hatte ich im Netz tolle Strümpfe gesehen mit Jacquardmuster. Auch Helena strickt an solchen schönen Teilen. So kam mir das Buch vom Stiebner-Verlag ganz recht. Ich mag solche Muster und habe auch schon eine kleine Mustersammlung. 
Nun liegt das Buch vor mir. Wie auch schon bei den anderen Handarbeitsbüchern fällt auf, dass erst die Grundlagen sehr ausführlich besprochen werden. Welche Garne benutze ich, welche Nadeln, stricke ich rund oder in Reihen. Bei der Stricktechnik gibt es Zeichnungen für die richtige Fingerhaltung, die Maschenprobe usw. Einfach gesagt, eine gute Einführung in die Materie. Nach einem Exkurs in die Geschichte dieser Strickerei geht es über die Planung der Strickstücke zu den schönen Mustern. Zu jedem der 150 Muster gibt es ein Foto der Strickprobe, Zählmuster in schwarz-weiß sowie farbig und eine weitere Variante. So kann man sich sein Gestrick schon richtig vorstellen. 
Habe ich Euch Lust gemacht auf dieses Buch? Probiert das Stricken mit diesen Mustern doch mal aus. Es ist richtig kurzweilig und keinesfalls langweilig. Und Strümpfe damit designt sind der Hammer. (Ich muss aber noch üben.)

150 Strickmuster aus Skandinavien (Stiebner-Verlag) ISBN 978-3-8307-0961-9

1 Kommentar:

  1. Gibt es bei dir auch Strickkurse? Dann werde ich mir vorher das Buch kaufen. Grüße von RELA

    AntwortenLöschen