Dienstag, 31. Januar 2017

Über den Buchtick

hatte ich ja schon geschrieben. Ich kaufe gerne Bücher, aber vorzugsweise ausländische, wenn es um Handarbeiten geht. Es gibt ein paar Ausnahmen. Einige davon hatte ich Euch schon im letzten Jahr vorgestellt. Inzwischen ist der erste Loop fertig, die Stoffe für die Tunika und die Jacke ausgewählt. Es fehlt nur noch der Frühling. Da dies so ist, werde ich mich also noch ein wenig mit dem Stricken beschäftigen. Kürzlich hatte ich im Netz tolle Strümpfe gesehen mit Jacquardmuster. Auch Helena strickt an solchen schönen Teilen. So kam mir das Buch vom Stiebner-Verlag ganz recht. Ich mag solche Muster und habe auch schon eine kleine Mustersammlung. 
Nun liegt das Buch vor mir. Wie auch schon bei den anderen Handarbeitsbüchern fällt auf, dass erst die Grundlagen sehr ausführlich besprochen werden. Welche Garne benutze ich, welche Nadeln, stricke ich rund oder in Reihen. Bei der Stricktechnik gibt es Zeichnungen für die richtige Fingerhaltung, die Maschenprobe usw. Einfach gesagt, eine gute Einführung in die Materie. Nach einem Exkurs in die Geschichte dieser Strickerei geht es über die Planung der Strickstücke zu den schönen Mustern. Zu jedem der 150 Muster gibt es ein Foto der Strickprobe, Zählmuster in schwarz-weiß sowie farbig und eine weitere Variante. So kann man sich sein Gestrick schon richtig vorstellen. 
Habe ich Euch Lust gemacht auf dieses Buch? Probiert das Stricken mit diesen Mustern doch mal aus. Es ist richtig kurzweilig und keinesfalls langweilig. Und Strümpfe damit designt sind der Hammer. (Ich muss aber noch üben.)

150 Strickmuster aus Skandinavien (Stiebner-Verlag) ISBN 978-3-8307-0961-9

Samstag, 21. Januar 2017

Fertig

Er war schön gestern fertig. Nun scheint auch die Sonne und gibt schönes Licht. Sogar Sohnemann findet ihn cool. Das will schon was heißen. Habt ein schönes Wochenende!

Freitag, 20. Januar 2017

Es geht nur langsam voran. Nicht jeden Abend schaffe ich es an die Maschine. Gestern waren es nur zwei Stunden, vorgestern gar nicht. Aber ich will Euch natürlich einen kleinen Zwischenstand geben. Denke, ich werde heute fertig. Man kann gut sehen, wie ich vorgehe, wenn man es die ganze Zeit verfolgt. Danach liegt schon ein Läufer in den Startlöchern. Auch eine Mitteldecke wartet noch. Und dann warten noch vier oder fünf Ufos.  Mal schauen.

Dienstag, 17. Januar 2017

Samstag hatte ich Kurs. Da einige wegen Krankheit und Wetter absagen mussten, habe ich meine Maschine mitgenommen. Kann ja sein, es ist Luft, wenn die Mädels arbeiten. Zugeschnitten hatte ich auch schon. Aber wie immer, wenn ich die Maschine dabei habe, wurde es nix. Also Sonntag nach dem Mittag flugs den Block genäht. Gestern kam er nach einem langen Arbeitstag zur Entspannung unter die Maschine. Erst wollte ich wieder aufhören. Gleich als erstes hatte ich eine schöne Skizze mit angenäht, quer durch. Da ich die Skizze noch brauche, konnte ich sie nicht nur rausreißen. Also trennen.
Das ging noch zwei Mal so, nähen, trennen, nähen, trennen, dann lief es. Jedes Mal die gleichen Muster ist ja langweilig. Also habe ich mir wieder ein Neues überlegt. Schaut mal, ist es nicht schön? Heute geht es weiter. Aber ich werde es wohl noch nicht vollenden können.

Montag, 16. Januar 2017

Kurs

letzten Samstag zum Kurs brachte eine meiner Teilnehmerinnen dieses Quilttop mit. Wir hatten es im November zusammen begonnen. Ist es nicht toll? 



Freitag, 13. Januar 2017

Kurs

Heute Nachmittag habe ich Kurs in Weimar. Der Mensch braucht Anschauungsmaterial, also habe ich gestern fix ein Täschchen genäht. Der Stoff ist selber gefärbt und nicht so gelungen, also was lag näher, als ihn mit quilten auf zu peppen. Bin gespannt, wie das Täschchen ankommt. Habe mir es so konzipiert, dass es wirklich leicht zu nähen ist.
Kein automatischer Alternativtext verfügbar. 
Morgen ist wieder Ganztageskurs. Wir wollen den Twisted Blossom nähen und quilten. Ich liebe diesen kleinen Quilt. Es sind sogar noch Plätze frei, leider sind einige krank geworden.

Donnerstag, 12. Januar 2017

Neues Altes

Ihr denkt bestimmt, bei mir passiert hier nichts. Dem ist natürlich nicht so. Die ganzen Abenden der Woche (2 bis jetzt) habe ich gequiltet. Letzte Woche habe ich einen Kurs gegeben und weil es schöner war, habe ich das Teil mit genäht. Nun hieß es quilten. Im Dezember war gleiches Muster in Weihnachtsfarben entstanden, nun kam der Frühling.
Vielleicht kommt das Teil auch noch mal unter die Quiltnadel. Ich habe da noch so ein paar Stellen, die könnten etwas mehr vertragen. Ich habe auch nicht genau so gequiltet, wie im Dezember. Man muss ja üben. Neu sind dieses Mal die kleinen Kreise. Sie sind schon ganz schön anspruchsvoll zum Anfang. Schließlich sollen es Kreise werden und keine "Eierdecke". 
  
ein schöner Rücken kann auch entzücken

Donnerstag, 5. Januar 2017

Block für Block

Dies ist das dritte Buch, welches ich unter meinem Weihnachtsbaum hatte. Ich muss sagen, wenn ich Neulinge in meinem Kurs habe, würde ich ihnen dieses Buch empfehlen. Am Anfang des Bucges gibt es Hinweise und Tipps zu Technik, Stoffauswahl und Material. Ausführlich und " leicht" wird auf Nähtechniken eingegangen. Mit dabei immer kleine Tipps der Autorin zu eigenen Erfahrungen. Wer achtet schon am Anfang seines Quilterlebens auf die richtige Höhe des Zuschneidetisches und so weiter. Es ist wirklich ein kurzweilig lesen auch für Geübte. Dann folgen Anleitungen für 18 wunderschöne, einfach nach zu arbeitende Quilts. Dabei kann man von der Stoffauswahl über den Zuschnitt bis zum Nähen der Blöcke , das Zusammensetzen derselben und dem Fertigstellen alles nachlesen und nacharbeiten. Sogar ein einfacher Schablonenbogen ist dabei. 
Für mich kommen schon einmal drei der Quilts in Frage. Ich werde mich dann mal auf die Stoffsuche begeben. Euch lege ich das Buch ans Herz. Ihr könnt es direkt beim Stiebner-Verlag erwerben oder über eine Buchhandlung .

Dienstag, 3. Januar 2017

Weihnachtsgeschenke

habe ich ncoh über Weihnachten efrtig gemacht. Für den Großen habe ich dies genäht: Es ist gedacht, wenn er mal unterwegs ist. So haben dann Papa und Sohn auch schön gespielt.
 :

Montag, 2. Januar 2017

Nun ist das Jahr 2016 vorbei. Ich wünsche Euch einen guten Start für 2017, bleibt schön gesund, seid kreativ und neugierig.
Ich habe über den Jahreswechsel unseren neuen Kurs vorbereitet. Es hat wieder viel Spaß gemacht. Schaut nur, was wir Schönes nähen werden.
Natürlich kann man eine große Decke daraus machen. Nächste Woche am Samstag (14.01.16) ist es soweit. Anmelden könnt Ihr Euch schon. Die Briefe gehen diese Woche raus.
Zum Schluss möchte ich Euch noch auf Reginas neuen Blog aufmerksam machen. Schaut mal bei Ihr vorbei. Viele kennen sie ja sicher schon und natürlich ihre schönen Arbeiten.