Dienstag, 19. Januar 2016

Weben

Am Wochenende haben wir gewebt. Als erstes haben wir unsere Ketten auf die Webstühle aufgezogen. Bis alles fertig war und ich mit dem Weben anfangen konnte, lagen 10 Stunden Arbeit hinter mir. Sicher lag das auch an dem Material. Ich habe mir eine feine Mischung zusammen gestellt:
Merino-Seiden-Boucle, ganz feine Merino (Feinheit von Zitron) von mir gefärbt in dunklen Rottönen und ein handgesponnenes Merinogarn (dreifachverzwirnt) in Grüntönen mit anderen Farben gemischt. Ziel ist ein Jäckchen. ich hoffe, dass ich mich nicht wieder verrechnet habe und es dann nicht nur ein Schal wird. Eventuell werde ich das Boucle noch färben.Ist mir eigentlich zu knallig im Schuss.
Litzen stechen (einfädeln) 4 Schäfte

angewebt

Kommentare:

  1. Das bewundere ich,hast du einen eigenen
    Webstuhl.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, leider nicht. Das ist ein Webstuhl von der Kunstschule in Meiningen. Ich hätte gerne einen mehrschäftigen kleinen Webstuhl. Sie sind mir nur zu teuer.

      Löschen

Kein Kursgegenstand

Gestern habe ich im Netz ein hübsches Teil gesehen. Das möchte ich in Leipzig auf die Kurstische stellen, als Utensilo und Fadensammler. M...