Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2015 angezeigt.

Vorbereitung

nun hab ich endlich angefangen mit den Adventsvorbereitungen. Dieses Teilchen ist das Erste von Dreien und zum Hängen.

Mein Wochenende

stand im Zeichen von Krabbeltieren. Ich mag sie eigentlich nicht. Aber die Aufgabe bestand in Papierlamination zum Thema Insekten und Krabbeltiere. Und dann: "Mach was daraus." Ich bin nicht fertig, aber am Weitesten gekommen. So kann ich Euch schon mal einen Blick durch das Schlüsselloch gestatten.

Heute Abend geht es weiter mit den weihnachtlichen Nähereien für die nächsten Kurse.

Auch der schönste Urlaub ist mal vorbei

Zwei Wochen liegen hinter uns. Eine Woche kraxeln rund um den Watzmann. So fertig war ich lange nicht. Dafür wurden wir mit traumhaften Aussichten belohnt.

Eine Woche Frankreich im Silbertal. Dort wurde die kreative Seite aufgetankt. Wir sahen unglaublich tolle Arbeiten, hatten ein ganz tolles Ferienhaus, wohl eher eine Villa und leider nur bescheidenes We

tter.

Gestern war nun gleich "Kellerarbeit" angesagt. Für die neuen Kurse morgen in Reichmannsdorf und nächste Woche Freitag in Weimar habe ich diesen Mini-Quilt vorbereitet. Ich habe mich noch einmal vom Herbst anstecken lassen. Aber die neuen Weihnachtsstoffe liegen schon auf dem Tisch.


Ein schöner Rücken

kann auch entzücken. Bei Dieser Decke wird das wohl so. Wer die Herbstfarben nicht mag, dreht sie einfach um. Heute quilte ich die letzten Dreiecke. Dann geht es straff in die Weihnachtsvorbereitungen. (Aber erst, wenn ich aus dem Elsaß wieder da bin)

Angestrickt

Nach dem ich letzte Woche Woche das neue Buch von Jutta Brückner in den Händen hatte, musste ich mal was für mich stricken. Ich hoffe, es wird kein Jahrhundertwerk. Verwendet habe ich Unisono und Extraklasse aus dem Hause Zitron. Dieses Mal nicht von mir gefärbt. Was es wird, seht Ihr auf dem Cover. Schon jetzt kann ich sagen, es strickt sich sehr schön. Wer Interesse an dem Buch hat, kann sich gerne bei mir melden. ich habe noch 4 Stück am Lager (gibt es nicht über amazon ect.)

Wenn Mutti früh zur Arbeit muss

kennt Ihr das Lied noch? Bei mir heißt das jetzt: "Wenn Sohni früh zur Arbeit muss" und ich mach dann nicht sauber (weil noch alles schläft) sondern schwinge mich hinter die Strickmaschine. Jeden Morgen eine Socke, so mein Plan.Diese sind für die Nachbarin. Sie wartet schon geduldig fast zwei Monate. Aber ich habe einfach zu viele Baustellen. Zwei Paar will ich noch bis Sonntag schaffen. Da geht es nicht zum Bergwandern in die Alpen.Ich freue mich schon. Und weil man nach  so einer Wanderwoche auch mal wieder viel Textiles braucht, rauschen wir hinterher gleich ab in den Elsaß. Geht es uns nicht gut?

Hausaufgaben

habe ich noch für die Kunstschule. Bei Einer bin ich weiter gekommen. Meine Filzstulpen sind fertig. Natürlich sind sie nicht identisch, aber mich stört das nicht.