Freitag, 31. Juli 2015

Sommernachtstraum

Gestern habe ich es nicht bis zur Nähmaschine geschafft. Dafür habe ich aber mein Urlaubstuch fertig bekommen. Angefangen hatte ich es einen Tag vor Urlaubsbeginn. Auf der langen Fahrt brauchte ich was zu tun.Abends, gemütlich vor dem Wohnwagen, war es ein kurzweiliges Stricken. Doch die letzten Reihen hatten es dann in sich. Dauerten die letzten rechten Reihen noch eine halbe Stunde, war es dann bei der Rüsche schon eine Stunde. Nun wartet das Tuch (gefunden in der ARD Mediathek "Buffet") noch auf sein Bad. Bin gespannt, ob ich die Form dann hinbekomme. Ist aber richtig gestrickt. Die Wolle dazu ist ein Traum. Fühlt sich an wie Kaschmir, ist aber Merino.

Donnerstag, 30. Juli 2015

Loop

Nun ist es doch ein Loop geworden. Ich hatte einfach keine Lust mehr. Aber schön ist er trotzdem. Heute bekommt er noch sein Bad und ein paar Stunden auf dem Spannbrett.
Extraklasse von Zitron, so schön
Dann kann ich Euch noch ein Bild vom Wochenende nachreichen. Wir waren in Steinach zum Bildhauersymposium mit Handwerkermarkt. Mein Spinnrad ist wieder ganz und so könnte ich lustig vor mich hin spinnen. 

Dienstag, 28. Juli 2015

Endlich

ist mal wieder etwas fertig. Angefangen hatte ich diese Sachen zu meinem 2.Kurs in Bettenhausen. Ein schönes Gefühl, mal wieder etwas zur Seite legen zu können. Am Wochenende sind die ersten Besucher schon um das Kissen drumrum geschlichen. Dieses Wochenende wird es sicher auch so sein. Ich bin am Sonntag wieder in Meura auf dem Gestüt zu finden. Es ist Pferdeschau und Handwerkermarkt.

Mittwoch, 22. Juli 2015

Urlaub vorbei

Kurz vor Abfahrt habe ich mir noch 3 Shirts genäht! Dabei habe ich auch den lang gehüteten Schatz von Katrin angeschnitten. So bin ich gut über die heiße Zeit gekommen. Aber es gibt keine Bilder (ich bin nicht so fotogen).
Dafür habe ich gestern mit den Vorbereitungen des nächsten Kurses angefangen. Wie immer dürft Ihr mal durch Schlüsselloch schauen.

Freitag, 10. Juli 2015

Auch mal Schaf

Die Kissen werden ja allgemein bewundert. Gestern haben wir vor dem Urlaub das letzte Mal zusammen genäht. ich habe festgestellt, ich kann auch Schaf. Was tut man nicht alles, um seine Gäste zufrieden zu stellen.

 Jetzt ist erst einmal Pause. Sonntag setzt sich das mobile Heim auf Zeit in Bewegung. Vielleicht sieht man sich? Ich werde jedenfalls unser Flickenhexenlogo noch darauf kleben. Man weiß ja nicht...
Jetzt heißt es packen: Spinnrad, Wolle und Strickzeug, Patchworkzeitung, Bücher, Fahrrad .....
Ob die Zeit reicht? Ich weiß nicht, eine Woche geht schnell vorüber. Habt eine schöne Zeit bis dahin!

Mittwoch, 8. Juli 2015

Kurs

So meine Lieben, jetzt ist es in Sack und Tüten. Der nächste Kurs findet am 22.08.2015 in Bad Berka statt. Ich habe einen schönen Raum gefunden, der uns einen Tag lang beherbergt. Der Kurs wird unter dem Motto "Ganz in weiß" laufen. Wer gern kommen möchte, schreibe mir eine Mail. Ich schicke dann die Materialliste ect. Bilder gibt es später.

Montag, 6. Juli 2015

Patchworkkurs

Das Wasser lief in Strömen den Rücken runter. Doch alle waren ganz emsig bei der Sache. Am Sonntag saßen wir schon 6.30 Uhr vor der Nähmaschine. Da war es erträglich. Aber nach dem Mittag am Sonntag habe ich das Handtuch geworfen. Quilten mit Handschuhen? Neee. Ein paar Bilder von den schönen Werken kann ich Euch zeigen. Wie immer war es sehr spannend, was so entstanden ist. alles habe ich gar nicht fotografieren können. Der nächste Kurs ist für den 22.08.15 avisiert. Ein Tageskurs ohne Übernachtung wird es eventuell und dann auch hier im Raum Weimar.
Ein Erstlingswerk! Quilten ging mit der Maschine nicht. Das habe ich gemacht.

Meine Vorlage.

D. patcht schon einige Zeit bei mir.

R. zählt schon zu den Könnern.

Freitag, 3. Juli 2015

Donnerstag, 2. Juli 2015

Ausblick

auf das Wochenende oder ein Blick durch das Schlüsselloch. Wie Ihr wollt. Dies wird jedenfalls ein Teil sein und ich hoffe, die Teilnehmerinnen haben schön freies Quilten geübt.

Mittwoch, 1. Juli 2015

Bin noch da

Im Moment kann ich noch nichts wieder zeigen. Die Vorbereitungen für den Kurs am Wochenende laufen auf Hochtouren, soweit man es bei diesem Wetter sagen kann. In meinem Keller ist es ganz gemütlich und angenehm. Nur leider bin ich am Tage in der Sonne. Nun gut.
Pünktlich zum Krämerbrückenfest hat es mein Marktspinnrad wieder ausgehebelt. So habe ich erst jetzt mein Single verzwirnen können. Mein Fädchen war ganz dünn, doch da ich es navayo-verzwirnt habe, ist es nun wieder etwas dicker. Es wird wohl eine Mütze werden.
Ansonsten sind wir beim Packen. Die erste Ausfahrt mit unserem Wohnwagen steht bevor. Am Wochenende wird schon mal "probegeschlafen".