Freitag, 14. November 2014

Frustabbau

manchmal muss man seinen Frust auch öffentlich abbauen. Bei mir muss das jetzt sein. Ich könnte heulen, jetzt. Das ist bei mir seltenst! Seit ein paar Jahren brauche ich am Computer und für Handarbeiten eine Brille. Das wirklich teure Stück ist bei mir in sehr guten Händen. Nicht ein Kratzer ist darauf und ich trage sie im Haus immer. Seit letztem Jahr habe ich auch eine für draußen, für die Arbeit und zum Autofahren, auch Gleitsicht. Vermesser machen ihre Arbeit kaum noch mit Bandmaß und dgl. Auch hier ist der Fortschritt schon lange eingezogen. Mittlerweile steht der Vermesser an hochspezialisierten Tachymetern und bedient daneben einen Feldcomputer. Beides zusammen hat so ca. einen Wert eines Mittelklasseautos. Beim Optiker hatte ich gesehen, es gibt bei seinen optischen Geräten Okularaufsätze für Brillenträger, damit diese nicht zerkratzt werden. Ich habe mich gekümmert einen solchen Okularschutz für unser Messgerät zu bekommen. Die Firma Leica bietet das jedoch nur für ihre Mikroskope an, nicht für Tachymeter. Wo ist da der Unterschied bei der Handhabung? Gehen nur Menschen ohne Brille in den Außendienst. Wo leben die denn? Meine Brille ist nun zerkratzt, an genau einer Stelle. Also Versicherungsschaden gemeldet. Und nun halte man sich fest. Der Schaden wäre ja versichert, aber ich bin die Ehefrau. Da bezahlt man den Schaden nicht. Wozu sind wir versichert, frage ich mich. Bin ich ein Mensch zweiter Wahl liebe AXA????? Ich gehe arbeiten wie jeder andere auch. Kann ich mir nun jeden Schaden ans Bein heften, weil ich Ehefrau bin bzw. im selben Haushalt lebe? Das ist doch Diskreminierung erster Wahl!
So, nun geh ich heulen und mach einen Laden auf. Da bin ich der Chef.

1 Kommentar:

  1. Liebe Heike ,
    nach unserem Garagenbrand haben wir mit Versicherungen auch "ganz tolle" Erfahrungen gemacht !!! Kann Dich TOTAL verstehen .

    Ganz liebe Grüße , Katrin

    AntwortenLöschen

Kein Kursgegenstand

Gestern habe ich im Netz ein hübsches Teil gesehen. Das möchte ich in Leipzig auf die Kurstische stellen, als Utensilo und Fadensammler. M...