Dienstag, 27. Mai 2014

Etwas ganz Neues

Gestern habe ich für mich etwas ganz Neues genäht. Wir sind morgen zum Richtfest beim Betreuten Wohnen eingeladen. Neuerdings bringt man da Geschenke mit. Gegen Geldgeschenke bin ich aus Prinzip. Aber was schenkt man? Nun, die Hausherren sind das Trägerwerk soziale Dienste. Sie haben also nicht nur normale ältere Menschen zu betreuen, sondern sicher auch demente Herrschaften. Ich habe also meine erste Nesteldecke genäht und hoffe, dass sie gut ankommt. Was meint Ihr dazu?

Kommentare:

  1. Hallo Heike, das ist ein sehr schönes und vorallem sinnvolles Geschenk. Schon vor längerer Zeit hatte ich Franziska den Vorschlag gemacht, dass wir in B. statt für den Kindergarten mal solche Nesteldecken für eine Senioreneinrichtung nähen. Sie hatte wohl auch in der Einrichtung, in der ihre Mutti ist gefragt, ob sowas willkommen wäre. Ich habe auch schon mal eine gemacht für jemanden, der demenzkrank ist. Sie wurde leider nicht sehr lange benutzt, aber sicher an jemand anderen weitergegeben. Viele Grüße von R.

    AntwortenLöschen
  2. Eine solche Decke ist sicher sehr nützlich, nicht nur für Demente. Deine Katzenmuster sind sehr hübsch und weckt bei manchen Bewohnern sicher gute Erinnerungen.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen

Kein Kursgegenstand

Gestern habe ich im Netz ein hübsches Teil gesehen. Das möchte ich in Leipzig auf die Kurstische stellen, als Utensilo und Fadensammler. M...