Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2014 angezeigt.

Rucksäcke

Sind jetzt ständig gewünscht. Gestern habe ich den ganzen Abend zugeschnitten. Heute Abend habe ich die Sticki bemüht, ganze drei Stickmotive habe ich geschafft. Dann hat mich das Messer meiner Maschine wieder geärgert. Sie schneidet den Faden nicht ab und klemmt ihn ein. Wenn ich Pech habe, zieht sie mir alles aus dem Rahmen. Hat das schon mal jemand gehabt? Es ist zum Auswachsen.

MMM lecker!!!

oder sehen sie nicht etwa zum Reinbeißen aus. Das Komische ist nun, dass mir schon wieder etwas Neues eingefallen ist. Der weiße Trüffel ist mir gestern beim Yoga eingefallen - von wegen abschalten und so. Kann das süchtig machen?

Mal kein Hüftgold

sind diese beiden süßen Stückchen. Es wird meine ganz persönliche Praliné-Sammlung. Mal sehen, was mir noch so einfällt. Habt Ihr auch Ideen dafür?

Tag der Künste

ich will Euch nur schnell unseren Stand zeigen. Viel Platz war leider nicht. Ansonsten ist immer ein sehr schönes Ambiente.

gefärbt

Diese Woche habe ich mal gefärbt. Ein Teil davon verlässt mich schon am Montag und wird zu Babysachen verstrickt. Aber auch einen für mich neue Färbemethode habe ich ausprobiert. Gefärbt habe ich Lacegarn in zarten Sommer- oder Frühlingsfarben. Wunderschön ist es geworden. Wenn es mich morgen zum Tag der Künste in der Zentralklinik nicht verlässt, wandert es in meinen neuen Shop. Dieser öffnet am 1. April seine Pforten. Wer nicht warten will, kann ja vorher mailen.
Ich habe inzwischen ein anderes Knäul Filigran in Arbeit. Dieses Mal wird gehäkelt. Das habe ich schon früher ausgiebig gemacht. Sogar Pullover habe ich früher gehäkelt und die waren keinesfalls altmodisch. Im Handarbeitsunterricht in der Schule haben wir sogar Westen gehäkelt. Da ich recht fix war, habe ich auch noch die Weste meiner Freundin Cornelia gehäkelt. Was aus ihr wohl geworden ist?

Die Zeit genutzt

habe ich auf der Thüringenausstellung. Viele Besucher und auch wir waren enttäuscht über die Ausstellung. Fand man doch nur einen geringen Teil der Aussteller in Thüringen ansässig, geschweige denn Made in Thüringen. Für Schnäppchenjäger und solche, die sich dafür hielten, ein kleines Eldorado. So haben wir uns sehr gefreut, wenn sich dann doch mal jemand zu uns verirrte und sehr gern unsere "Kleinkunst" kaufte. Meine kleinen Rucksäcke erfreuten sich so großer Beliebtheit, dass ich drei Tage lang nur Rucksäcke nähte.Ehrlich, ich kann sie im Moment nicht mehr sehen. Aber das ist nur von kurzer Dauer, da ich nur noch zwei habe. Auch meine Gardinen waren sehr gefragt, so sehr, dass ich noch vor Ort die ersten Bestellungen erledigen musste. So habe ich hinter meinen Tischen geklemmt, darauf geachtet, dass ich ja nicht mit den Tischbeinen über die Teppichkante rutsche (nicht lachen, ist voller Ernst) und habe genäht. Jetzt dürft Ihr noch auf meine Rucksäcke und die Gardinen schau…

Thüringenausstellung

bevor ich wieder nach Erfurt düse und mich hinter meine Nähmaschine schwinge, hier ein Foto unserer Truppe.

 Wenn ich mich so sehe, bin ich immer noch sehr traurig, wie ich aussehe. Aber meine Physiotherapeutin hat gesagt, mit einer positiven Einstellung kann man das noch hinkriegen. Nun bin ich ganz positiv eingestellt und guck halt nicht das Foto an. Ein Foto vom Stand und mehr findet Ihr auf meiner Facebook-Seite.

Thüringenausstellung

Das erst einmal letzte Teil für die Messe. Bis Sonntag hat es nun Zeit zum Trocknen. Jetzt muss ich noch ein Geburtstagsgeschenk für meine Mutti nähen.

Hab ich schon

meine neue Wolle gezeigt? Immer mal abends komme ich dazu zu spinnen. Den gekauften Kammzug habe ich mit verschiedenen Techniken gesponnen und verzwirnt. Hier nun zwei Varianten:
Ich werde sie mit auf die Thüringenmesse nehmen. Dort bin ich die ganze nächste Woche zu finden. Ich freue mich auf einen Besuch von Euch! Ihr findet uns im Gang vor der Halle 3.