Direkt zum Hauptbereich
Ich bin noch da. Berlin war ganz schön. Ein paar kritische Bemerkungen muss man jedoch loswerden. Die Ausstellungen waren nicht gut beschriftet. Wenn man von der anderen Seite eines Flurs oder eines Raumes kam, konnte man nicht sehen, zu welcher Ausschreibung o.ä. die ausgestellten Stücke gehören. Besser wäre da gewesen, dies auf dem beigehängten Begleitzettel bei jedem Quilt zu machen. Die Räume waren schlecht belüftet. Manch Aussteller war nicht zu finden. Es kam mir auch so vor, als ob weniger Läden da waren und weniger angeboten wurde.
Anders als in anderen Ländern durfte nicht fotografiert werden. Aber auch eine CD gab es nicht. So bleiben einem nur wenige wirklich gute oder wirklich schlechte Stücke im Kopf.
Die Schule sonst war ok. Die Schüler als Helfer und Gastronomen engagiert und freundlich. Danke! Die Eintrittspreise wie immer höher als im Jahr davor, wenn ich mich recht erinnere. Dafür auch weniger Leistung.
Im Moment nähe ich Kinderquilts. Nichts aufregendes ist dabei. Doch die Panele stellen manchmal auch kleine Herausforderungen an das Quilten. So bei diesem Quilt. Unmöglich dicke Quiltlinien waren aufgedruckt. Eine einfache Quiltlinie war kaum zu sehen. also habe ich alles mit dicken Quiltlinien bearbeitet. Nun sieht es aus wie appliziert und ich bin ganz zufrieden.

Kommentare