Dienstag, 14. Mai 2013

Resteverwertung oder Übungsstücke

Schon vor längerer Zeit habe ich ein paar Sterne zur Resteverwertung genäht. Der erste Gedanke war eine große Decke. Doch dann hatte ich keine Lust mehr dazu. Nun habe ich mir überlegt, aus jedem Stern mal was Anderes zu machen-so als Ideenpool. So ist nun aus dem ersten Stern ein Miniquilt geworden. Für die Wand oder als Mitteldecke zu nutzen. Da ich im Netz ja immer ganz genau auf die Quiltarbeiten schaue, wollte ich mich mal in exzessivem freien Quilten üben. Was soll ich sagen? Ich bin zufrieden. Einzig die Feder gefällt mir nicht. Ansonsten hat das Teil nicht eine Falte, weder vorn noch hinten und liegt wunderbar glatt.

So nebenbei habe ich mal wieder ein Paar Socken angefangen. Meine selbstgefärbte Wolle schrie nur so nach mir. So habe ich Schal und Westen erst einmal zur Seite gelegt und diesen ersten Strumpf fabriziert. Es war sehr kurzweilig zu stricken nach Regina Sattas Anleitung und gar nicht langweilig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ausflug

Am Samstag habe ich einen Ausflug in eine andere Welt gemacht. Ich war emaillieren! Nun ja, der Kurs war eher etwas dürftig gehalten, wenig ...