Freitag, 31. Mai 2013

Gießen heut nicht nötig

Ganz traurig bin ich, dass nun mein Beet fast unter Wasser steht. So mühsam haben wir uns abgeplagt. Noch mehr Regen soll kommen. Aber anderen geht es noch viel schlechter.

Hochwasser Nr. 3

in zwei Wochen. Dieses Mal wird es wohl etwas schlimmer. Zum Glück sind bis zu unserem Haus noch gute 3 Meter.
noch geht es bei uns

Nachbars Garten

Ein Hinweis für alle, die morgen nach Büßleben zu unserem Treffen kommen:Bitte von Urbich aus anreisen. Der Dorfplatz in Büßleben ist gesperrt wegen Überschwemmung.

Neuer Zwischenstand Hochwasser 10.00 Uhr:
Nachbars Garten links von uns, noch sind unsere Beete verschont

Nachbars Garten rechts

Beim Blick über die Ilm hinweg kann man den überfluteten Acker  sehen. Er ist unser Puffer.


Donnerstag, 30. Mai 2013

Fertig

ist die Tischdecke aus den neuen Stöffchen. Wenn nun nicht der Sommer kommt. Die Tasche hat es ja nicht geschafft, die Sonne dauerhaft hervor zu holen. Jetzt soll ja noch Einiges vom Himmel herunter kommen. Ich will nicht. Ich will Sommer!!

Dienstag, 28. Mai 2013

Die Sonne lacht

und so habe ich mir gedacht, ich fotografiere mal schnell die neue Tasche. Aber leider kommen die Farben nicht so toll rüber. Es muss halt auch so gehen.
Ich präsentiere die ultimative Sommer-Gute Laune-Ostsee-Badetasche.
von vorn
 hinten eine kleine Überraschung
Im Inneren findet man noch eine herausnehmbare kleine Tasche für Telefon, Geldtäschchen und Autoschlüssel. Als Futter habe ich Wachstuch bzw. laminierten Stoff genommen. So wird die Tasche vom Badezeug nicht nass. Wenn nun der Sommer nicht kommt, dann weiß ich nicht.
Nun geh ich mal die neuen Stöffchen schneiden. Bis Samstag muss die Decke fertig sein.


Montag, 27. Mai 2013

Land unter

heißt es nun wieder einmal bei uns. Der morgendliche Blick aus dem Fenster bestätigte unsere Vermutungen. Allein die Geräusche ließen es schon erahnen. Man kommt sich vor, wie beim Urlaub an der See.

Unser Garten 7.00
Nachbars Garten 7.00 Uhr
Das Ende unserer Straße 11.00 Uhr
Zum Kurs am Samstag in Weimar konnte ich wieder ausgiebig in den neuen Stoffen stöbern. Diese hier hatten es mir angetan. Ich weiß schon, was es werden soll. Zuerst eine schöne Tischdecke und dann ein Sampler als Anschauungsobjekt für die Kurse. Der nächste findet am 28. und 29.06. in Weimar statt. Anmeldungen sind nur noch begrenzt möglich. Also schnell sein.

Donnerstag, 23. Mai 2013

Geschafft

Nun kann ich endlich auch wieder etwas anderes stricken, Socken oder so. Endlich ist der Schal fertig. Er besteht ja aus zwei Teilen, welche in der Mitte miteinander verstrickt werden. Aber statt zwei Teilen musste ich drei stricken. Teil zwei habe ich versemmelt. Einen Musterrapport habe ich zu kurz gestrickt. Nun kann ich noch einmal ein solches "zu kurzes" Teil stricken. Wäre ja schade um die Arbeit. Aber erst einmal habe ich die Nase voll. Verstrickt habe ich ein Wolle/Kashmir/Mohair-Gemisch. Der Schal ist sehr schön weich. Mal sehen, ob ich dafür eine Abnehmerin finde.


Mittwoch, 22. Mai 2013

Auf den Geschmack gekommen

ist meine Kleine. Nähen geht doch viel schneller, als tagelang um das Shoppen zu betteln. Da nun gestern das Kind und seine Freundinnen einen Preis von der DAK überreicht bekommen sollten, musste ein neues Kleid her. Preisverleihung war 15.00 Uhr gestern im Kultusministerium, fertig war das Kleid 13.00 Uhr. Perfekt, oder?


gewonnen haben Sie den dritten Preis im Landeswettbewerb bei der Aktion "Bunt statt blau", einem Plakatwettbewerb gegen Alkoholmissbrauch besonders bei Kindern und Jugendlichen. Mädels wir sind stolz auf Euch!

Dienstag, 14. Mai 2013

Resteverwertung oder Übungsstücke

Schon vor längerer Zeit habe ich ein paar Sterne zur Resteverwertung genäht. Der erste Gedanke war eine große Decke. Doch dann hatte ich keine Lust mehr dazu. Nun habe ich mir überlegt, aus jedem Stern mal was Anderes zu machen-so als Ideenpool. So ist nun aus dem ersten Stern ein Miniquilt geworden. Für die Wand oder als Mitteldecke zu nutzen. Da ich im Netz ja immer ganz genau auf die Quiltarbeiten schaue, wollte ich mich mal in exzessivem freien Quilten üben. Was soll ich sagen? Ich bin zufrieden. Einzig die Feder gefällt mir nicht. Ansonsten hat das Teil nicht eine Falte, weder vorn noch hinten und liegt wunderbar glatt.

So nebenbei habe ich mal wieder ein Paar Socken angefangen. Meine selbstgefärbte Wolle schrie nur so nach mir. So habe ich Schal und Westen erst einmal zur Seite gelegt und diesen ersten Strumpf fabriziert. Es war sehr kurzweilig zu stricken nach Regina Sattas Anleitung und gar nicht langweilig.


Donnerstag, 9. Mai 2013

Vieles angefangen

aber es wird nicht so schnell fertig. Allein 4 Babydecken warten aufs Quilten. Aber ein paar Stränge sind vom Spinnrad gehüpft. Zwei haben es bis vor die Kamera geschafft.

Meine Schwiegermutter habe ich nun mit meinem Farben- und Strickrausch angesteckt. In der Küche haben nun alle Blumentöofe ein wirklich buntes Strickkleid und auch das Geländer im Treppenhaus strahlt vor Freude. Ich finde es herrlich!
Ich wünsch Euch einen schönen Männertag. 


Freitag, 3. Mai 2013

Im Frühling braucht Frau neue Sachen

Vor einiger Zeit hatte ich schon diesen Pullover gestrickt. Nun ist er zusammen genäht. Passt wie angegossen und trägt sich wegen seiner Zusammensetzung ganz toll (Wolle/Seide).

Auf die Schnelle und wirklich in einer Stunde ist dieses Kleid nach dem Model "Vieland" entstanden. Vorerst werde ich es noch mit einem Pulli darunter tragen.