Montag, 18. Februar 2013

Übungsstunde(n)

haben wir am Samstag an der Näma verbracht. Quilten so bis die Nadel raucht. So hatten wir uns das vorgenommen. Hat auch gut geklappt. Man entdeckt seine Unzulänglichkeiten und weiß anschließend, wo man noch üben muss. Freies Quilten erfordert viel Übung. Ich nutze daher auch jede Möglichkeit und habe auch für mich ein Übungsstück gefertigt. Interessant ist, worauf man alles achten muss: Fadenspannung, Nadelart, Garn, Sitzgelegenheit und Körperhaltung (!). Lustig ist, dass jeder anders seine Bewegungen begleitet. Bei mir "wackelt" der Unterkiefer mit, bei meiner "Schülerin" ist es der Kopf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung (https://flickenhexe.blogspot.de/p/datenschutz.html) Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier:Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)