Direkt zum Hauptbereich

Erstens kommt es anders

und zweitens als man denkt. Oder so. Eigentlich wollte ich gestern nähen. Aber nach einem Anruf meiner Mutti (aus einem Krankenhaus) war das vorbei. Oberschenkelhalsbruch, Arm gebrochen, heute OP mit neuer Hüfte. Irgendwie kann man sich dann nicht mehr konzentrieren. So hab ich zwar ein Täschchen und ein parr Kleinigkeiten genäht. aber es nichts zum Gucken. Nur neue Wolle lief dann so gegen das Einschlafen vom Spinnrad. Schön weich und leicht ist sie und ganz weiß. Das  sieht man auf dem Foto leider nicht.
Nun ich bin dann mal Krankenbesuch machen...

Kommentare

  1. Hallo Heike, habe das eben erst gelesen. Wieso wünscht man sich eigentlich ein gesundes neues Jahr wenn sich das Jahr noch nicht mal einen Monat dran hält. Aber so ist das Leben. Ich drücke ihr die Daumen, dass die OP gelingt und sie mit dem gebrochenen Arm trotzdem eine gute Reha absolviren kann.
    Viele Grüße von R.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen