Freitag, 14. Dezember 2012

Will doch meine Freundin

allen Ernstes bei mir einen Quiltkurs belegen. Da muss ich aber noch üben. Aber im Ernst, wie bringt man so was rüber? Ich übe bei jedem noch so kleinen Stück das Quilten und versuche immer neue Muster zu machen. Gestern war so ein Tag. Ich hab ein neues Füßchen (seit dem Sommer) und damit komme ich sehr gut zurecht. Da es rund ist, kann man den Abstand zu den anderen Mustern oder Quiltlinien gut einschätzen. Was mir noch aufgefallen ist, man sollte langsam nähen und ruhige Bewegungen machen, den Blick auf die Stelle, die dann kommt, also weniger auf die Nadel. So entstehen dann solche Muster:

von hinten finde ich die Decke auch schön


Wie Ihr sehen könnt, ist alles noch nicht fertig. Ich muss die Bindings noch mit der Hand annähen. Das kommt heute dran. Rein nähtechnisch bin ich dann für dieses Jahr fast fertig. Ein Kosmetiktäschchen noch bis Samstag und wenn ich dann och was nähe, dann sicher mit Bart und rotem Mantel oder weiß gewandet mit Flügeln.-Spaß muss sein.-
Habt ein schönes Adventswochenende und drückt mir die Daumen für annehmbares Wetter auf dem Weihnachtsmarkt in Bilzingsleben und in Niedergrunstedt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung (https://flickenhexe.blogspot.de/p/datenschutz.html) Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier:Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)