Direkt zum Hauptbereich

Will doch meine Freundin

allen Ernstes bei mir einen Quiltkurs belegen. Da muss ich aber noch üben. Aber im Ernst, wie bringt man so was rüber? Ich übe bei jedem noch so kleinen Stück das Quilten und versuche immer neue Muster zu machen. Gestern war so ein Tag. Ich hab ein neues Füßchen (seit dem Sommer) und damit komme ich sehr gut zurecht. Da es rund ist, kann man den Abstand zu den anderen Mustern oder Quiltlinien gut einschätzen. Was mir noch aufgefallen ist, man sollte langsam nähen und ruhige Bewegungen machen, den Blick auf die Stelle, die dann kommt, also weniger auf die Nadel. So entstehen dann solche Muster:

von hinten finde ich die Decke auch schön


Wie Ihr sehen könnt, ist alles noch nicht fertig. Ich muss die Bindings noch mit der Hand annähen. Das kommt heute dran. Rein nähtechnisch bin ich dann für dieses Jahr fast fertig. Ein Kosmetiktäschchen noch bis Samstag und wenn ich dann och was nähe, dann sicher mit Bart und rotem Mantel oder weiß gewandet mit Flügeln.-Spaß muss sein.-
Habt ein schönes Adventswochenende und drückt mir die Daumen für annehmbares Wetter auf dem Weihnachtsmarkt in Bilzingsleben und in Niedergrunstedt.

Kommentare

  1. Hallo und Recht hast du, man muss beim freien Quilten jede Gelegenheit nutzen und üben. Ich mache vor dem eigentlichen Projekt immer Quiltproben, um in Schwung zu kommen und vorallem die richtige Fadenspanung zu testen. Die ändert sich ja bei unterschiedlichen Garnstärken. Und diese Arbeitsproben nehme ich dann und mache winzige Täschchen draus oder Bezüge für Kalender oder Ordnerbezüge oder, oder , oder. Manchmal machen mir die kleinen Arbeitsproben mehr Freude als das eigentliche Quiltprojekt!
    Oh, das war jetzt aber sehr schulmeisterlich, oder?
    Viele Grüße von R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt da für unsere Maschinen so neue Spulenkapseln für das freie Quilten. Sie erleichtern sehr das Problem mit der Spannung.
      Und so ein großes Projekt kann ganz schön nervig sein.Also liebe ich auch die Kleinen.
      LG Heike

      Löschen
  2. Ich wünsch Dir viel Spaß und vor Allem Erfolg. Mich hat es gerade umgehauen. Meinen Markt habe ich gestrichen. Gesundheit ist wichtiger. Dein Quilt ist wundervoll! Die helle Seite gefällt mir sogar noch ein bischen besser.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Au ja, ich komme auch in Deinen Quiltkurs. Du bist die allerbeste Meisterin. Ich drücke Dich, und meine Daumen für Dein hoffentlich erfolgreiches Wochenende.
    Dein Lehrling
    2. Lehrjahr

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike,
    toll sehen Deine Quilts aus. So schön gequiltet.
    Warum fragst Du Dich, wie bei einem Kurs anfangen? Wie hast Du angefangen? So bringst Du es einfach anderen bei. Üben müssen sie schon selbst. Wenn Du möchtest kann ich Dir aber was zukommen lassen.
    LG Kathrin
    PS. Hast Du meine Schneemänner bekommen?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen