Direkt zum Hauptbereich

Ganz schön kalt

war es am Samstag hoch oben auf den Bergen Thüringens. Kurz vor Schluss des Weihnachtsmarktes kam auch bei mir das große Zittern. Doch alles ist gut überstanden. Es gibt wieder eine ganz stolze Besitzerin meiner Mützenkreationen.

Gestern waren wir dann bei unserem Stammweihnachtsmarkt im Bienenmuseum. Schön war es und jetzt bin ich ganz schön abgebrannt, aber auch glücklich.





Kommentare

  1. Hallo Heike, deine Markstände sehen toll aus, so richtig farbenfroh. Da hattet ihr im Bienenmuseum eine schöne Ecke. Viele Grüße von R.

    AntwortenLöschen
  2. Ach jaaa - hätt ich den Sonntag noch verkaufen können, dann hätt ich auch wieder weiter stricken können. So ist jetzt genug für die nächsten Märkte. Ich freu mich für Dich!
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen