Direkt zum Hauptbereich

Federn

und wieder die von "Fremden" schmücken meinen heutigen Post. Ich habe zwar fleißig gewerkelt, bin aber noch nicht zum Fotografieren gekommen.
Dafür bekam ich von C. diese zwei Bilder. Zum Kurs in Weimar hatten wir den Kerzenständer genäht. Nun ist fertig dekoriert und sieht doch sehr hübsch aus.

Zu einem anderen Treffen haben wir uns der Säckchennäherei gewidmet. Man war erstaunt, wie schnell das gehen kann. Danke C. für die Bilder.



Kommentare

  1. Meine liebe Heike, ich sage es jetzt mal ganz laut, so dass es alle hören: Du bist eine wunderbare Lehrerin. Ohne Dich hätte ich diese feinen Teilchen gar nicht fertig gebracht. Danke für Deine Geduld. Schön, dass es Dich gibt. Dein Lehrling

    AntwortenLöschen
  2. Total süß deine/die Kerzenständer!
    Die Säcke schauen aus als wie nach dem 3-Nähte-Tasche-Prinzip genäht!? (https://picasaweb.google.com/Faulengraben/DropBox?authuser=0&authkey=Gv1sRgCMnu0Yf60ZHDWg&feat=directlink)
    Danke fürs Zeigen.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,
      da hast Du recht. Ich hatte nur dafür keinen Namen. Wenn man nach dieser Methode auch das Innenteil näht, kann man das Ganze wenden.
      Viele Grüße und eine schöne Adventszeit!
      Heike

      Löschen

Kommentar veröffentlichen