Direkt zum Hauptbereich

Mach's gut

Wir haben zusammen die Schulbank gedrückt, gelacht, gelernt und gefeiert. Nun hat unser Schulfreund seine letzte Reise angetreten.
Ich bin so traurig. 
Seine Kinder, seine Eltern, seine Familie und seine Partnerin, keiner kann es fassen. Warum nur? 
Er war doch erst 50. 

Kommentare

  1. Liebe Heike ,

    ich bin ganz betroffen, wenn ich Deinen Post lese . Da sieht man alles mit anderen Augen, wenn so etwas Schlimmes passiert .

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,
    es tut mir leid. Immer wenn ich solche Dinge lese, bin ich traurig und denke an all meine Lieben, die gegangen sind.
    Selbst wenn man es erwarten muß (Krankheit, Alter...)- man kann sich nicht darauf vorbereiten.
    Ich wünsch dir viel Kraft für diese Zeit.
    Mitfühlende Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen