Direkt zum Hauptbereich

Guck nur hin

ich bin wieder da. Die vielen Fahrradkilometer haben keine Spuren hinterlassen. Na ja, vielleicht bin ich jetzt etwas mehr fit. Es war eine sehr schöne, anstrengende Woche. Wir haben viel gesehen. Die Bilder, wenn auch wenige, kommen erst nächste Woche, da die Kamera noch im Urlaub ist. So manches Mal dachte ich: "Das schaffst Du nicht!". Aber es ging doch und gar nicht so schlecht. Aber wer denkt, es gibt nur in Thüringen Berge, der irrt sich gewaltig. Jene, die die Radwege konzipierten, waren darauf bedacht, nur ja keine Langweile aufkommen zu lassen. Zwei Mal hatten wir ganz tolle Unterkünfte, die jeden Groschen wert waren. Leider haben wir auch zwei Mal das Gegenteil erlebt, gleiches Geld und wenig Gegenleistung. Bei der letzten Unterkunft in Raben (Fläming) gab es zwar einen Wasserkocher, aber keine Tasse, keine Glas, keine Einkaufsmöglichkeit. Eine ganz verdutzte Wirtin gab es dafür- wozu braucht ein Radler Trinken?
Es gab auch besonders hilfsbereite Zeitgenossen im besagten Fläming, die einen bei Starkregen (Gewitter) unter dem Dachvorsprung ihres Carports verwiesen, weil ja 200 m weiter eine Bushaltestelle sei. Ich wünsche diesem Besitzer des ***-FF 2003, dass er auch einmal so im Regen steht und möge er bei einem Aufenthalt in Thüringen der Türen verwiesen werden. Das musste ich mal loswerden.
Ein bisschen gestrickt habe ich auch. Auch gesponnen. Wie Ihr wisst, werden wir diesen Monat Großeltern.  Für die "Jungenausgabe" habe ich dieses Set (Microfaser) gestrickt:

Wenn es ein Mädchen wird, ist vielleicht dieses Mützchen aus Bambus passend:

Noch vor dem Urlaub habe ich in Steinach auf dem Markt diese Wolle gesponnen. Sie ist ganz weich und fluffig (Merino).

Und gestern wurde dieser Traum aus Merino, Seide, Bambus und einem mohairähnlichem, supersoften Kaufgarn fertig. Es hat etwas von Landschaft im Nebel und wird die Trägerin hoffentlich ausflippen lassen.

 Und weil es sich beim Fernsehgucken (Olympische Spiele) so gut stricken lässt, wurde auch eine neue Mütze fertig.





Kommentare

  1. Na,Gott sei Dank! Du bist nicht verschollen. Es freut mich, von dir wieder spinnender- und strickenderweise (und sicher auch nähenderweise)zu hören, äh- zu lesen. Ich hoffe, ihr habt euren Urlaub voll genossen und sicher hast du uns von deiner Tour noch viel zu erzählen. Viele Grüße von R.

    AntwortenLöschen
  2. Schön, daß Ihr erholt wieder da seid. So ohne Handarbeit kommt man eben doch nichtt aus ;-). Das kleine Set sieht zauberhaft aus.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen