Donnerstag, 23. August 2012

Farbspielereien

Nun habe ich zwei Abende bis in die Puppen gefärbt. Ich hatte das mal wider nötig. Eigentlich wollte ich Sockenwolle färben. Aber dann bin ich umgeschwenkt auf Kombifärbungen. Was das ist? Ich mag es, wenn ich gleiche Farben bei unterschiedlichen Wollen habe. In diesem Fall Merino in Kombination mit einem Bouclegarn aus Merino und Maulbeerseide. Beides absolute Luxusgarne, wie ich finde. Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon Halswärmer, Mützen, Babysachen. Durch den Seidenanteil nimmt die Bouclewolle die Farbe nicht so gut auf. Daher sind die Farben heller. Das stört mich aber gar nicht.

Auch ein neuer Strang Artgarn ist fertig und gewaschen. Bin noch am Überlegen, ob ich ihn schnell verstricke oder einfach nur so mit nach Neckeroda nehme.



Kommentare:

  1. Hallo, ich bin immer ganz fasziniert von den Färbeergebnissen, vor allem auch, dass man selber so ein Verlaufsgarn färben kann! Nimmt man ganz "normale" weisse Wolle zum Färben oder ist das spezielle Wolle, damit sie überhaupt Farbe annimmt??? Und wie bekommt man den Farbverlauf hin??? Überlege bei den fertigen Wollen schon immer, wie das wohl gemacht wird....
    Deine Farben sind wunderschön geworden!!!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  2. Nimm sie mal mit zum Färberfest. Da wird sich bestimmt ein Liebhaber finden.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen