Dienstag, 19. Juni 2012

Krämerbrückenfest

ist immer was Besonderes. Also wird vorher ordentlich gewerkelt. So bekam die Sommertasche noch eine Schwester und auch die Eulenparade bekam Zuwachs. Nur eine Eule ist übrig geblieben. Doch sie bleibt sicher nicht lange bei mir.



Auf dem Fest habe ich die Zeit genutzt und mal wieder ausgiebig gesponnen.

Sonntag Abend hat mir dann meine eigene Wolle keine Ruhe gelassen und so wurde die erste Mütze des nächsten Winters angestrickt und ein neues Paar Strümpfe. Und tataaaa, hier ist schon die erste Socke. Ich liebe diesen Farbverlauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen