Direkt zum Hauptbereich
Heute möchte ich mal meine vielen neuen Leser und Leserinnen begrüßen. Ich finde es ganz toll, dass Ihr bei mir hereinschaut. Seid herzlich willkommen. ich würde mich freuen, wenn wir miteinander unsere Ideen austauschen können, gemeinsam Neues schaffen (hört sich blöd an, ist aber ab und zu so) und vielleicht wird auch jemand wieder dazu inspiriert wieder etwas selber zu machen. Man darf nur keine Angst vor Neuem haben und hier gibt es immer Unterstützung.
Leider kann ich Euch heute nichts Neues zeigen. Meine Kabel ist in den unergründlichen Weiten eines der Kinderzimmer verschwunden. So müsst Ihr Euch die neue Wolle vorstellen: gesponnenes Merino, selber gefärbt in dunklem Blau, leichte Übergänge ins Lila und Flaschengrün. Verzwirnt mit einem gekauftem Bändchengarn in Türkis, leicht glänzend. Das hässliche Entlein ist zu einem ganz passablen Schwan geworden. Bilder folgen noch.

Kommentare