Mittwoch, 30. Mai 2012

Hab nur einen Tag gebraucht

alles lief nach Plan. Ich war so stolz auf meine Tasche, dass ich gar keine Angst hatte. Und Ihr könnt mir glauben, wenn man auf dem OP-Tisch die nächsten Projekte durchgeht, kommt man gar nicht dazu, Angst zu haben.
Im diesem Sinne, lasst Euch nicht unterkriegen!!! Wir sehen uns am Samstag in Gera zum Treffen mit den dortigen Patchworkern. Ich freu mich schon.

Montag, 28. Mai 2012

Was man so braucht

für einen Tag ist in dieser Tasche. Es ist sogar noch Platz darin. Aber länger will ich nicht in dem Haus mit dem roten Kreuz bleiben. Ich habe diese Tasche immer hinten an geschoben. Doch nun brauch ich eine. Also bin ich in aller Frühe aufgestnden und hab mich ans Werk gemacht. Für das Innenleben habe ich einen Stoff verwendet, den mein Opa (!) für mich aus dem Betrieb mitgebracht hat. Er hat bei Cottana in Mühlhausen gearbeitet und ging mit 65 in Rente. Also muss ich so 4 Jahre alt gewesen sein. Es sollten mal Schlafanzüge für mich werden. Jetzt hat er mir bestimmt über die Schultern geschaut.


Freitag, 25. Mai 2012

Fortschritt

beim Utensilo. Es fehlt nur noch das Binding. Habe meine neue Spulenkapsel ausbrobiert. Jetzt sieht es aus wie handgequiltet (fast). Dazu noch ein Schmusetuch und ein Nuckiband. Was will man mehr?
Ich bin dann mal wech.... Ärzte wollen auch was verdienen.

Donnerstag, 24. Mai 2012

Ich hab dann mal gefärbt

und zwar Kammzug . Aber mit den Farben hab ich mich vertan. Nützt nichts. Gesponnen sieht er schon besser aus. Schön weich und zart ist er geworden. der nächste Kammzug hat es dann in sich. Schwarz-pink-türkis ist er geworden. Mit sich selbst verzwirnen, ich weiß nicht. Vielleicht nehme ich grau von der Kone.

Mittwoch, 23. Mai 2012

Ach Angie, schau mal weg

ich muss noch eine Bestellung fertig machen. Hallo Carolin, nächste Woche hast Du das Teil in Deinen Händen. Schließlich gibt es ja bald ein neues Baby im Harz. Die Farbe des Utensilos verrät ja schon, was es wird. Ein paar Kleinigkeiten will ich mir noch überlegen. Irgendwas zum Dranhängen schwebt mir so vor oder eine Schnullerkette?

Dienstag, 22. Mai 2012

Heimlich

fotografiert wurden wir.

Nun kann ich Euch noch meine Karten vom WE zeigen. Man könnte sagen:"Gleich, aber doch anders."



Montag, 21. Mai 2012

Wenn das Wetter so schön ist, kann man zum Fototermin in den Garten. Passend zur Wolle wurde der Flieder engagiert. Und so sind sie nun hier die Wollschönheiten. Wenn ich nur stricken dürfte! Also ein paar würde ich abgeben, auf keinen Fall alle. Mein Mann hat schon ein paar Socken von dieser Wolle probegetragen und war ausgesprochen zufrieden. Ich bekomme sie bestimmt nicht wieder, die Socken.







Eine liebe Freundin hat Geburtstag und da gibt es einen Mug Rug. Inspiriert dazu hat mich unser Besuch zu den Patchworktagen in Einbeck. Doch wo waren nur die vielen Besucher der vergangenen Jahre? Die Ausstellungen waren toll. Die Ladenstraße war,  nun ja da. Aber es war schön. Bilder dürfen nicht gezeigt werden. In Deutschland ist alles zu vermarkten. Das ist in Holland schöner gewesen.


Mittwoch, 16. Mai 2012

Nähen geht

Ganz entspannt nach einer Massage konnte ich gestern an die Nähmaschine. Vorher habe ich noch mein Outfit für Samstag zugeschnitten. Muss doch unbedingt mein neues Nähmaschinenfüßchen ausprobieren.
Und dann ging es an das Windelnähen. Meiner Tochter hatte das erste Teil gefallen. Nun sind schon die nächsten zwei fertig. Jede hat einige Änderungen erfahren. So langsam komme ich auf eine Variante, die mir gefällt und die fix geht.
Die rechte Windel ist mit Klett. Die Knöpfchenvariante gefällt mir wegen dem Verschluss nach vorne besser. Ich werde sie noch mit Klett nähen.


Dienstag, 15. Mai 2012

Färbungen

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie mir die Finger jucken. Ich muss stricken!!!! Schaut Euch nur die Wolle an, dann könnt Ihr mich verstehen.






Montag, 14. Mai 2012

Etwas geht auch teillädiert

wenn einem die gute Freundin Handarbeitsverbot erteilt, muss man sich daran halten. Stricken und häkeln geht nicht, nähen an der Näma geht teilweise, aber färben geht!! Also habe ich mal einen Tag gefärbt. Spaß hat es gemacht und ein bisschen abgelenkt.
Sockengarn 4-fach (Trekking von Zitron) 25% PA, 75 % Schurwolle



Nun, ich darf nicht stricken - im Moment - also sind einige gern auch abzugeben. Es sind bis auf einen Strang alles Life Style von Zitron (100g-Stränge) 100 % Wolle (Merino extrafine)

Ansonsten wurde gebacken, gebraten und gekocht - Jugendweihe. Eine wunderbare Feierstunde auf dem Oberschloss in Kranichfeld, ein toller Festredner für alle Altersgruppen (Steffen Quasebarth vom MDR) und Christina Rommel mit Musik. Superschön!!!
 Und das Schönste waren die glücklichen Töchter. Eine wegen der Jugendweihe und eine, weil sie Geburtstag hatte. Zum Geburtstag gab es alles für Baby. Dank Oma konnte das Strickprojekt noch fertig gestellt werden.


Dienstag, 8. Mai 2012

Bilder


Da ich meine Finger im Moment nicht so richtig benutzen kann, zeige ich Euch einfach noch ein paar Impressionen vom Wochenende. Schließlich sind es ja so ca. 300 Bilder.







Montag, 7. Mai 2012

Wieder da

bin ich aus Holland. Da ich Euch nichts Neues zeigen kann (hab gerade einen dicken Daumen an der rechten Hand - wie schön), zeige ich Euch ein paar Impressionen der Ausstellung.













mein Lieblingsquilt der Ausstellung