Direkt zum Hauptbereich

Verflixt

und zugenäht, habe ich gestern gedacht. Hatten wir doch letzte Woche einen Rosenquilt zugeschnitten. Ein Stöffchen war knapp. Doch wo hatte ich es nur her? Keine Ahnung. Gestern nun fehlte einem Streifen genau 1 cm. 1 cm auf die gesamte Stoffbreite fehlte. 5 Blöcke waren betroffen. Was nun? Ich habe die ganze Werkstatt abgesucht. Jedes Stückchen wurde gebügelt und gemessen. Zum Schluss habe ich die fehlenden 8 Teile aus zwei Teilen zusammen genäht, Patchwork eben. Vielleicht sieht man es nicht, wenn gequiltet ist. Ich habe mir Mühe gegeben, die Streifenfolge genau einzuhalten. Ganz schön schwierig bei Streifen von weniger als 1 mm.
24 Blöcke sind nun fertig und heute kann ich das Vorderteil zusammen nähen.

Kommentare

  1. Man muss sich nur zu helfen wissen!! Und wie gut, wenn man selbst kleine Schnipsel aufgehoben hat, irgendwann retten sie einen!!!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  2. Nur so funtioniert PATCHWORK!!!!! und Deine Vermutung, daß die "Flickerei" beim Quilten verschwindet, wird sich bestätigen!!!
    Ein schöner Quilt wird das!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen