Donnerstag, 5. Mai 2011

Verschiedentlich wurde ich schon gefragt, ob der Turm noch Nachfolger bekommt. Ich denke, nein. Hatte ich doch schon früher kleinere Häuser, eher romantisch, genäht. Diese sollten mal ein kleines Dorf werden für die Weihnachtszeit. Aber bei Retorten verliere ich schnell die Lust. So groß sind die Möglichkeiten der Abwechslung nicht und ich glaube, bei dem Hundertwasser wäre es ähnlich. Es steht auch schon jetzt das Problem, wohin mit dem Teil nach der Ausstellung. So richtig paßt es nicht in unser Domizil.
Meine Vorbereitungen für unser Treffen in Büßleben am Samstag sind fast fertig. Der Kurs am Abend in Reichmannsdorf ist auch gedanklich fest und so habe ich mir gestern ein bzw. zwei neue Projekte gegönnt. Eine Freundin wartet schon länger auf einen Läufer. Nun ist er zugeschnitten und zum Teil genäht. Und unser Wozi braucht ganz dringend einen großen Quilt. Dieser ist nun auch schon zugeschnitten und die ersten beiden Blöckchen liegen brav nebeneinander. Ich freue mich schon auf ihn.

Meine Planungen sehen für jeden zweiten Tag einen Block vor. Dann könnte ich Ende Juni mit allem fertig sein. Na mal sehen. Da kommt bestimmt noch ein Haufen (Wolle) dazwischen. Die Schafschur hat begonnen und ich freue mich schon auf die frisch geschorene Wolle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen