Mittwoch, 27. Oktober 2010

Also es soll keiner denken, ich bin untätig. Auf dem Kreuzfahrtschiff sind ein Halswärmer und eine Mütze entstanden. Momentan hängen sie zum Trocknen. An der Mütze muss ich noch etwas arbeiten. Sie ist zu lang geworden. Nun stricke ich an dem nächsten Halswärmer. Die Wolle habe ich zum Markt der Regionen in Erfurt gesponnen. Vielleicht erinnert Ihr Euch daran. Merino, Alpaka und Seide, aufgepeppt mit Perlen wurden versponnen.

Vom Rest dieses Garnes entsteht nun der Halswärmer. Die Wolle ist einfach unglaublich weich. Ich würde ja gerne eine Fühlprobe ins Netz stellen... So muss ein Zwischenbild reichen.

Ich muss mich ganz schön zwingen, dabei zu bleiben, denn gestern kam ein Paket von Henkys mit der Aufrüstung meines Spinnrades. Jetzt kann ich munter auch größere Perlen verspinnen. Mich juckt es in den Fingern. Auch habe ich gestern an dem Geschenk für meine beste Schwiegermutter gearbeitet. Wieder sind zehn Blöcke fertig. Heute noch mal acht und dann zusammennähen. Quilten ist für nächste Woche geplant. Ohne Planung läuft bei mir nix. Geht es Euch auch so?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen