Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2010 angezeigt.

Kaum Neues

Die Erkältung hat mich ganz schön erwischt. So bekam ich gestern "Handarbeitsverbot" und Couchzwang verordnet von meinen lieben Flickenhexen. Mit einem dicken Schal und einem nassen Tuch darunter habe ich mich auch daran gehalten - fast. Das Spinntierchen mußte mit. Habe ich doch von Henkys einen veränderten Aufsatz für Artyarns. Und was soll ich sagen? Es klappt. Sogar die Blätterperlen flutschen nur so durchs Loch. Und hier ist das neue Garn: Corespun aus Merino, Alpaka und Seide

Und morgen geht es zum Stoffmarkt nach Potsdam und Sonntag zur CREATIVA nach Wiesbaden. Sind das tolle Aussichten.

Zwischenstand

Jeden Tag nähere ich mich meinem Ziel etwas mehr. So kann ich jetzt schon auf einen Haufen fertiger Blöcke schauen. Und so soll das Teilchen mal aussehen:

Es kommen natürlich noch zwei Ränder dran.
Ein Bildchen vom Halswärmer habe ich auch noch. So langsam wird er trocken. Ganz schmuseweich ist er geworden. Die Mütze trocknet noch immer.
Also es soll keiner denken, ich bin untätig. Auf dem Kreuzfahrtschiff sind ein Halswärmer und eine Mütze entstanden. Momentan hängen sie zum Trocknen. An der Mütze muss ich noch etwas arbeiten. Sie ist zu lang geworden. Nun stricke ich an dem nächsten Halswärmer. Die Wolle habe ich zum Markt der Regionen in Erfurt gesponnen. Vielleicht erinnert Ihr Euch daran. Merino, Alpaka und Seide, aufgepeppt mit Perlen wurden versponnen.

Vom Rest dieses Garnes entsteht nun der Halswärmer. Die Wolle ist einfach unglaublich weich. Ich würde ja gerne eine Fühlprobe ins Netz stellen... So muss ein Zwischenbild reichen.

Ich muss mich ganz schön zwingen, dabei zu bleiben, denn gestern kam ein Paket von Henkys mit der Aufrüstung meines Spinnrades. Jetzt kann ich munter auch größere Perlen verspinnen. Mich juckt es in den Fingern. Auch habe ich gestern an dem Geschenk für meine beste Schwiegermutter gearbeitet. Wieder sind zehn Blöcke fertig. Heute noch mal acht und dann zusammennähen. Quilten ist für näch…

So schnell vorbei

war auch dieser Urlaub - wunderschön, warm, interessant, abwechslungsreich und perfekt. Ja und hier waren wir:

Ein schönes Schiff ist es. Wir waren ganz traurig, als wir es vom Flieger so ohne uns davonfahren sahen.
Fast 200 Bilder warten nun auf ihre Sichtung. Das eine oder andere wird hier erscheinen. Wo waren wir? Auf Mallorca, in Portugal (Lissabon), Großbritanien (Gibraltar), Afrika (Tanger- Zwischenstop), Cadiz, Malaga, Garnada und Cartagena (Spanien). Also bald mehr. Jetzt muss ich erst mal selber alle Blogs lesen, einiges aufarbeiten usw.
Aber ein Bild muss ich Euch gleich jetzt zeigen. Fliesen/Kacheln aus Lissabon.Sehen sie nicht aus wie Patchwork. Die eine oder andere werde ich mal probieren.
Nun ja, gestern waren wieder Dessous dran. Hat richtig Spaß gemacht und ich werde es jetzt öfter tun. Muss mir nur noch mehr Velourgummi und ähnliches besorgen.

Dann wollte ich mir eigentlich noch ein Shirt nähen. Extra neue Stickdatei besorgt. Aber meine Stickmaschine hat mich zur Weißglut gebracht. Der Fadenabschneider funktionierte nicht. Und so wurde die Applikation zum Desaster. Zum Schluss mußte ich das Teil aus der Maschine schneiden. Jetzt habe ich in der Mitte der Applikation ein Loch von 1 cm!!! ich kann doch das Teil nicht wegschmeißen. Also werde ich heute eine Teil auf die Applikation applizieren. Ich werde doch nicht Sklave meiner Maschine. Aber was mache ich nur falsch?
Nun noch die fertige Herbstdecke. Gestern gegen Mitternacht, oder war es schon heute, war der letzte Stich getan. Sie wird nun hoffentlich unseren Stand auf dem Obstmarkt in Tiefengruben an diesem Samstag zieren. Unser Stand ist dort. Ich nicht, ich gehe "Wellenreiten". Drücke Euch die Daumen Mä…
So kurz vor dem Urlaub hat mich die Hektik gepackt. Gestern war Shirt nähen angesagt. Das Probestück paßt. Es ist immer etwas schwer bei mir - oben 42 unten 44-46. Meine Stickmaschine war gestern auch gnädig. Nur zwei Mal riss der Faden. Hier das Ergebnis:

Mein neues Tuch ist nun auch fertig gebadet. Nur sind die Bilder etwas dunkel, der Fotoapparat ist schon verpackt und heute morgen war es einfach noch zu dunkel.

Das neue Garn ist nun auch gespult. Es ist gerade schwimmen. Aber ein Foto gibt es trotzdem:

Na und von dem Letzten, welches ich gestern gemacht habe, zeige ich lieber kein Bild. Ich habe "Dessous" genäht. Und es passt und sieht schick aus und ich mache heute weiter. Der Urlaubskoffer braucht noch Futter.
Am WE geht es in den Urlaub. Also sollte der Rest der Woche zum Klamotten Nähen dienen. Gestern habe ich die ersten beiden Shirts zugeschnitten, natürlich aus einem Stoff, bei dem es nicht so darauf ankommt. So kann ich heute den Schnitt noch abwandeln, den so dick bin ich ja nun auch nicht, wie es bei meinem Schnittmusterprogramm raus kam. Mal sehen. Hoffentlich gefällt es mir. Bin noch skeptisch. Ja und dann habe ich gesponnen. Man will ja auch was zu tun haben, so unterwegs. Zwei Stränge Merino-Alpaka-Seide in weiß/rot/grau sind schon fertig. Jetzt kommt noch lila/weiß/gelb dazu. Natürlich dürfen bei mir im Moment Perlen nicht fehlen und so blitzt es ab an an auch etwas. Ich hoffe, man sieht es etwas auf den Bildern. Habe gerade mit Zwirnen angefangen.


Mein erstes Lactuch ist auch fertig. Ich muss es erst spannen, dann kommt das Bild.
Die neue Tasche für Samstag habe ich gestern genäht. Sie ist hübsch geworden. Auch das nächste Garn für den Urlaub ist fertig. Ich bin begeistert.

Zwischenstand

gestern haben wir Geburtstag gefeiert von unserem Opa. Da kommt man natürlich zu nichts. Na ja, ein bisschen habe ich am Spinnrad gesessen, damit ich im Urlaub genug Wolle zum Stricken habe. Vorgestern habe ich mit der Herbstdecke weiter gemacht. Ich kann Euch ja mal den Zwischenstand zeigen. Heute wird sie fertig. Das weiße Leinen sieht gut aus. Es paßt zum rustikalen, herbstlichen Bild. Eigentlich wollte ich mir noch Klamotten nähen - Shirt, Romö usw. Mal sehen, ob das noch was wird. Viel Zeit ist nicht mehr und das Geburtstagsgeschenk für die Oma zum 70. brennt ganz schön unter den Fingern.

Spinnereien

Natürlich habe ich die Marktzeit genutzt. Die gesponnene Wolle vom Samstag ist jetzt in Saalfeld zuhause. Ein ganz weiches fluffiges Effektgarn war es geworden und wird wohl zukünftig ein Puppenkleidchen zieren.
Gestern hatte ich mir eine Merino/Seide/Alpaka-Mischung vorbereitet. Schon das Spinnen war ein Erlebnis. So tolle Fasern gleiten ganz sanft durch die Finger. Am Abend mußte ich das Ganze noch verzwirnen, so gespannt war ich auf das Ergebnis. Nun muß das Knäulchen noch gewaschen werden. Dann zeigt sich erst die ganze Pracht.

Eine andere Mischung mit Merino/Seide/Alpaka/Angelina und Locken in einer anderen Farbstellung mit gelb, weiß und lila wartet auf seine Verarbeitung. Ich liebe dieses Mischen von Fasern. Falls jemand Interesse an den Teilchen hat, kann er sich gerne bei mir melden.
Am Wochenende haben wir unser "Handwerk" zum Tag der Regionen vorgestellt. Es kamen viele Besucher. Viel Lob und Interesse wurde uns zuteil. Mit einigen werden wir uns wohl zum gemeinsamen Nähen und Spinnen wiedertreffen. Wir freuen uns schon! Danke auch an meine beiden Mitstreiter Ellen und Kathrin. Ich habe mich gestern in der Hektik garnicht von Ellen verabschiedet. Also Danke für die Brotzeit und rückwärts gesehen, einen schönen Abend!!
Hier nun ein paar Bilderchen.


Fertig

Der Herbst ist gekommen und mein Läufer ist fertig. Auf dem Bild sieht er etwas unregelmäßig aus, ist aber nicht so. Auch ein klitzekleines Taschenprojekt ist fertig geworden.