Montag, 6. September 2010

Neue Färbung, neues Garn

Die reifen Holunderbeeren hatten es uns angetan. Also wanderten sie zusammen mit Wolle in den Topf. Ein schönes altrosa ist entstanden. Die zweite Färbung war die eines Baumpilzes, den wir "Gekochtes Kaßler" nannten. Die Färbung ist eher grüngelb.
Hier die Ergebnisse:

Auch neue Wolle hüpfte vom Spinnrad. Dieses Mal versuchte ich mich an Corespungarn (hoffentlich schreibt man das so)mit Noppen, eigene Färbung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen