Direkt zum Hauptbereich
Heute geht meine erste Wolle in die Kämmerei. ich bin schon gespannt. Es war schwierig einen großen Karton zu bekommen, doch jetzt habe ich einen zusammengebastelten Karton, der wohl ein paar Transporte überleben wird. Ich schätze, dass er bestimmt noch drei bis vier Mal auf Reisen gehen muss, bis alles gekämmt ist.
Die nächste Wolle ist gestern im Dunkeln vom Spinnrad gehüpft. Den ganzen Abend goss es wie aus Kannen. Blitz und Donner kamen dazu. Also haben wir die Terrassentür weit aufgerissen. Durch die Nähe zum Wasser haben wir natürlich einiges an Mücken und so habe ich dann im Dunkeln gesponnen. Das hier ist das Ergebnis:

Die Wolle ist von Kathrin. Jetzt ist sie fast alle. Ganz erstaunlich, denn sie ist erst vor gut 10 Tagen bei mir eingezogen. Nennt man das Spinnfieber?
Heute treffen wir uns in Neckeroda, um unsere Modenschau für Färberfest und Messen vor zu bereiten. Leider bin ich noch etwas langsam. Erst ein Teil (Rock) ist ferig und dieser ist garantiert zu lang. Na mal sehen.
Und ehe ich es vergesse: Diese und nächste Woche finden keine Nähabende statt! Ich bin nicht da.

Kommentare