Mittwoch, 30. Juni 2010

Zwischenstand

So langsam komme ich in die Gänge mit meinen Kissen. Appliziert ist nun alles, das erste ist gequiltet. Jetzt habe ich eine gute Chance, heute fertig zu werden. Immerhin kribbeln schon neue Sachen in meinem Kopf. Wird aber noch nicht verraten. Ein Prototyp soll heute noch entstehen. Wird wohl eine kurze Nacht.

Ein Bild von meiner neuen Wolle will ich euch auch nicht vorenthalten. Lange habe ich gegrübelt, was ich nun verzwirne mit dem braunen Kammzug, damit die Wolle nicht zu duster wird. Doch jetzt ist ein lustiger Faden entstanden, nicht zu hell und nicht zu dunkel und mit Pep.

Dienstag, 29. Juni 2010

Ein Geschenk

für einen guten Chef soll dieses Teil sein. Ich habe Renate beim Quilten geholfen und nun ist er fast fertig. Hoffentlich kann der Canada-Fan mit diesem Teil etwas anfangen.

Montag, 28. Juni 2010

Da war doch noch was

irgendwie hatte ich das Gefühl, da war noch was. Na klar, ich war Freitag bei Kathrin Wolle waschen. Hier seht Ihr das Ergebnis. Vielen Dank Kathrin, ich bin schon fleißig beim Zupfen.

Das erste Effektgarn wird daraus entstehen (Vlies ist von Kathrin):

Ein aufregendes/interessantes Wochenende


Es fing mit einem entspannenden Kaffeetrinknachmittag der Flickenhexen bei Angelika im Garten an. Abends hat ich dann ein Treffen mit meinem Spinnrad und neuen Inspirationen aus einem Spinnbuch. Samstag nach dem Wuseln im Haus, Erdbeerpflücken auf dem Feld. Zur Entspannung wurde am Abend gequiltet was das Zeug hergibt. Bild folgt, denn es soll ein Geschenk werden. Am Sonntag waren wir dann zu Besuch bei einer Familie, die sich mit alternativen Fasern beschäftigt. Hier handelt es sich um Torffasern. Unglaublich interessant und mein fast verschollenes Wissen aus vergangenen Unizeiten kam wieder (noch sehr lückenhaft) zum Vorschein. Vielleicht demnächst dazu mehr.
Ich wünsch Euch erst mal eine schöne Woche. Meine wird sehr arbeitsreich sein, denn am Samstag ist Markt im Bienenmuseum und unser Stand wird gern als Hingucker im Hof plaziert. Das stellt natürlich auch Anforderungen. Also Näma ich komme (aber erst heute Abend).

Donnerstag, 24. Juni 2010

Ich habe Euch noch garnicht meine neuste Tasche vom Wochenende gezeigt. Da Samstag alles so schnell wegging, hatte ich es mit der Angst zu tun bekommen und schnell am Abend noch ein Täschchen genäht. Sie ist wirklich süß geworden.

Nun habe ich zwei Abende damit verbracht, Blumen aufzuzeichnen, Vlies aufzubügeln und die Blumen auszuschneiden. Gestern nun wurden die ersten aufgebügelt. Zwei Kissen sollen es werden. Durch die Farbwahl werden sie jedoch sehr unterschiedlich.


Als das Fußballspiel in die zweite Halbzeit ging, habe ich mich dann doch ans Spinnrad gesetzt und diese Wolle gezwirnt. Merino mit einem Konengarn. Ich mußte endlich die Spule alle bekommen. Es war nur noch ein Restchen. Sie ist ganz hübsch geworden und wahrscheinlich werde ich sie aufnähen. Für mehr wird es nicht reichen.

Mittwoch, 23. Juni 2010

Fotos vom Krämerbrückenfest

Nun kann ich sie endlich nachreichen, die Fotos vom letzten Wochenende. Sie sind vom Samstag. Einiges gab es Sonntag nicht mehr. Auch meine bunte Tasche hat eine neue Besitzerin gefunden. Der Ehemann der jungen Frau kam extra noch einmal zurück, um seiner Liebsten das Täschchen heimlich zu kaufen. Ist das nicht süß? Die frühlingsfrischen Kissen und die Tischdecke dazu sind auch weg. Die Kissen sitzen jetzt bei kleinen Erdenbürgern in ihrem neuen Zuhause.



Gestern habe ich meine jap. und holl. Zeitungen gewälzt um Grundschnitte für unsere Modenschau zu finden. Ob ich das wohl alles schaffe? Überall hängen jetzt Zettelchen dran und ich muss mir jetzt noch die Reihenfolge überlegen. Und das, wo ich so entscheidungsfreudig bin.

Dienstag, 22. Juni 2010

Hallo Nähfans, aufgepaßt. Hier gibt es was ganz Interessantes. Ich werde da mal mitmachen.

Krämerbrückenfest

Es tut mir furchtbar leid, aber meine Bilder vom Krämerbrückenfest bekomme ich vom Apparat nicht runter. Meine Tochter hat das Kabel verlegt, der Computer erkennt die SD-Karte nicht usw. Aber so viel kann ich vermelden: Es war schön. Liebe Grüße an die neuen Patchworkbekanntschaften in Nordhausen, Freiburg und Aschaffenburg. Es war nett Euch kennen zu lernen. Vielleicht sehen wir uns zu unserem Treffen mit den Museumsquiltern (öffentl. Teil ab 14.00 Uhr am 04.September 2010 in Büßleben). Wir hatten großen Zuspruch und viele Bewunderer unserer Arbeiten. Das tat unheimlich gut.
Also Bilder folgen noch. Jetzt stecke ich schon in den Vorbereitungen für den Markt im Bienenmuseum in Weimar am Samstag nächste Woche. Es ist dort eine sehr schöne Atmosphäre.

Freitag, 18. Juni 2010

Fertig

Gestern wurden Ufos abgearbeitet. Eine Topflappenpaar war bestimmt schon ein Jahr alt. Jetzt ist es endlich ein Paar. Die neue Tasche bekam ihre Blume und einer Tischdecke aus dem Frühjahr dieses Jahres felt nun nur noch das Binding. Da kann ich ja heute was Neues machen! Da freue ich mich schon. Aus Erfurt kam gestern auch die erlösende Nachricht, dass wir nun doch nicht unter dem Tisch schlafen müssen. Wir können unsere Sachen wegschließen, haben eine Kaffeemaschine und Toiletten nur für uns. Bei einem Marktwochenende ist das Gold wert.



Donnerstag, 17. Juni 2010

Mittwoch, 16. Juni 2010

Gruß an die Ostsee

Hallo A und U, ich muss Euch einfach mal einen Gruß schicken in Euren Urlaub. Ihr habt ja sicher das Laptop dabei. Also viel Sonne und herrliches Wetter wünsch ich Euch und natürlich auch der kleinen Merit.

Wollhaufen

Auch wenn das Bild schon ein paar Tage alt ist, will ich Euch mal meinen "Wollhaufen" zeigen. Immerhin ist das die erste selbstgesponnene Wolle. In der zwischenzeit ist schon einiges dazu gekommen und manches angestrickt, damit man sieht, wie sie verstrickt aussieht. Inzwischen habe ich auch Wolle vom Schäfer bekommen und in meiner Nähstube müffelt es nach Schafen. Also ich bitte schon heute um Vergebung, wenn es morgen Abend zum Nähen etwas streng riecht.

Gestern ist auch die neue Tasche fertig geworden. Es fehlt nur noch ein Flower/Power-Blümchen. Das kommt heute noch dran, genäht oder gehäkelt. Mal sehen. Die Tasche war furchtbar aufwändig. Ich habe sie für das Krämerbrückenfest am kommenden Wochenende in Erfurt genäht. Dort haben wir das erste Mal einen Stand beim Verein der Handwerkskammer im Innenhof der Handwerkskammer Erfurt. Bin mal gespannt. Etwas irritierend sind die Anfahrtszeiten: Samstag bis 10.00 Uhr und Abfahrt Sonntag ab 21.30 Uhr. Und was wird in der Nacht dazwischen? Targen wir alles Huckepack durch Erfurt oder schläft man unter dem Tisch?

Dienstag, 15. Juni 2010

Ein Geschenk und Wolle vom Henkys

Für einen guten freund der Familie, welcher auch Vermesser ist, gab es heute zum Geburtstag diese Kleinigkeit:

Passend für den Kartenkundigen eine Krawattentasche mit "Landkarten"-Stoff.
Eine neuen Taschenschnitt habe ich mir gestern auch zusammengezimmert. Nur die Tasche ist noch nicht fertig. Kunterbunt soll sie werden, so wie gesehen hier.
Zu guter letzt habe ich mich noch an mein Spinnrad gesetzt und meine Grüntöne verzwirnt. Wenn das Garn dieses Mal nicht zu meinem Anfängergarn passt, trenn ich den Kapuzenschal, der zur Hälfte schon fertig ist, wieder auf. Ich glaube, es war schon heute, als mich das Bett endlich gesehen hat. Aber ich war sehr zufrieden mit dem, was ich gestern geschafft habe. Das ist doch wichtig, oder?

Montag, 14. Juni 2010

Am Sonnabend zum Tag der Handarbeiten haben wir uns in Neckeroda getroffen. Dort wurden Decken für Neugeborene zusammengehäkelt. Ein paar Bildchen seht Ihr hier.
Ansonsten habe ich wieder Quilten geübt und dabei ist das entstanden:
Und hier muss ich erst mal passen. Mein Handy rückt die Bilder nicht raus. Auf dem Handy sind sie da und wenn ich sie kopieren will, fehlen die Dateien. Woran liegt das nur?
So, jetzt habe ich wenigstens ein Bild per mms geschickt. Hier ist mein neues Muster.

Freitag, 11. Juni 2010

Fahrradkorbtasche



Ja nun kann ich endlich ein Foto unserer Fahrradkorbtasche zeigen. Gestern ist sie fertig geworden. Ich hatte sie ganz schön vernachlässigt. Wenn es etwas kühler ist (man ist ja nicht wirklich mit den Temperaturen zufrieden), starten wir einen Ausflug.
Morgen werden erst einmal die Babydecken für die Spendenaktion zusammengenäht. Abends ist Kurs im schönen Reichmannsdorf. Dann beginnt der Endspurt für das Krämerbrückenfest, auf dem die Flickenhexen dieses Jahr einen kleinen Stand haben. Nur zur Probe wohl gemerkt. Ich komme kaum noch dazu, eigene Sachen zu machen und da fehlt mir irgendwann die Motivation. Nur wenn man dann so einen schönen Stand hat, die Menschen schauen, fragen und sehr interessiert sind, ist es auch schön. Es kommt wohl auf ein vernünftiges Verhältnis an.

Dienstag, 8. Juni 2010

Erste Wolle vom Henkys

Nun ist sie fertig, die erste Wolle vom neuen Spinnrad. Für mich eher ungewöhnlich, da braun. Aber sie gefällt mir. Der braune Faden ist portugisische Schafwolle, der bunte Faden Merino. Die grünen Flocken habe ich extra eingesponnen. Ich werde wohl noch ein Knäul machen müssen, denn zum verstricken ist es zu wenig. Für eine Mütze soll es schon reichen. Bin gespannt, wie sie nach dem Waschen ist. Weich ist sie jetzt schon.

Montag, 7. Juni 2010

Einladung

Liebe Patchworkfrauen, liebe Interessierte,

am 7. August ist es wieder so weit. Die zweite Spontanausstellung von Patchworkarbeiten soll erneut in Tiefengruben stattfinden.
Diesmal wartet auf jede Teilnehmerin eine braune Tüte, die einen genähten Block, ein kleines Patchworkteil als UFO oder ein Stückchen Stoff enthält.
Sicher ist es spannend, dann bei der 3. Ausstellung zu sehen, was daraus gemacht wurde. Dann haben wir im nächsten Jahr wieder etwas zu zeigen und zu erzählen.
Ihr merkt schon, das Tiefengrubener Patchworktreffen wird zur Tradition.

In diesem Jahr wird es extra Platz für viele Patchwork-Taschen geben, denn das Taschenfieber geht immer noch um.
Außerdem können wir auch die Ergebnisse unserer Geburtstagskarten-Aktion zeigen, denn jede Karte ist ein kleines Kunstwerk.

Hiermit laden wir Sie/Euch also recht herzlich ein,zur 2. Spontanausstellung von Quilt- und Patchworkarbeiten am 7. August 2010 auf dem Hof des Denkmalcafes "Zur schwarzen Küche"
im idyllischen Tiefengruben bei Bad Berka.


Wir erwarten Euch/Sie dort ab 13 Uhr, die Leinen werden bereits gespannt sein.
Falls das schöne Wtter uns nicht hold sein sollte, können die Arbeiten auch in einer großen Scheune präsentiert werden.

Ein schönes Wochenende

Es war ein schönes Wochenende. Samstag Vormittag haben wir an unserem Watercolor-Quilt gearbeitet. Am Abend habe wir bei Wein und Bier gegrillt und geschnattert. Gestern war nun der lang ersehnte Tag unseres Sohnes. Sein erster Fallschirmsprung (Tandem)aus 4000m Höhe und der erste Flugzeugflug. Bei wunderbarem Wetter wurde es ein tolles Ereignis.

Freitag, 4. Juni 2010

Ich habe gestern auch noch experimentiert. Hatte noch pflanzengefärbtes Vlies aus dem Färberzentrum. Das habe ich angefangen zu spinnen und ab und zu habe ich ein Wölkchen grün einfließen lassen. Das wird dann mit braunem portugisischem Kammzug verzwirnt. Die braune Wolle ist unheimlich langstapelig. Bin mal gespannt, wie es aussieht.

Meine kleine Tochter überraschte mich heute mit diesem schönen Strauß eigenhändig entwendeter Blumen aus dem Nachbargarten. Ist das nicht süß? Zum Glück hat ja jeder eine beste Mama...

Ich wünsche Euch ein schönes und sonniges Wochenende, schlagt die Sommergrippe in die Flucht! Für alle anderen, wir sehen uns morgen in Büßleben.

Einen schönen Tag wünsch ich allen heute

Wir waren gestern "fleißig". Aber fertig ist auch was geworden. Auf meinem neuen Spinnrad habe ich schon 130 g gesponnen. Hier ein Bild davon:
Schnell noch ein Bild meiner neuen Tasche:

Donnerstag, 3. Juni 2010

Angesponnen


Natürlich musste ich das Spinnrad gleich auspacken und einweihen, obwohl es erst ab morgen .... Bei einer solchen Überraschung wurde gleich eine Flasche Sekt geköpft und das gute Stück getauft.
Ein Beutel Schafwolle von meiner Schwiegermutti diente als Versuchskaninchen. Es erwies sich aber als nicht so toll. Kurzfaserig und mit viel Dreck machte das Spinnen nicht ganz so viel Freude. Ich denke, die Wolle wird etwas kratzen. Ich habe wieder ein paar Artgarnstellen eingesponnen und hoffe, dass sie dadurch etwas aufgehübscht wird.

Mittwoch, 2. Juni 2010

Trara!!


Es ist da. Ich hätte nie für möglich gehalten, dass es heute schon kommt. Ich habe gleich ein Foto geschossen. Ist es nicht schön?

Zwischenstand


Wie angekündigt, habe ich gestern eine neue Tasche angefangen. Da ich mir den Schnitt erst überlegen mußte und ständig die wichtigsten Maße notiert habe, ging es natürlich nicht so fix. Es fehlen noch die Henkel. Für diese brauche ich noch vier Schmuckknöpfe, deren Durchmesser so zwischen 3 und 4 cm liegen. Ich möchte sie gern beziehen, weshalb es eigentlich egal ist, wie sie aussehen, Hauptsache rund. Vielleicht habe ich ja noch eine Erleuchtung.

Dienstag, 1. Juni 2010

Jubel !!!!!

Mein Henkys geht heute auf die Reise. Ach bin ich glücklich. Das wird eine tolle Woche. Dankeschön in die Uckermark zu Fam. Henkys.
http://www.spinnrad-henkys.de/
Hallo F....., Dein Postfach ist voll!
Also eigentlich wollte ich gestern nähen. Aber..... Es wurde mal wieder so spät, dass sich ein Gang in die Kammern nicht wirklich lohnte. Also habe ich meine letzten Wollvliesreste von Kathrin aufgesponnen. Nun habe ich schon einen richtig kleinen Berg selbst gesponnener Wolle.

Als nächstes habe ich portugiesische Schurwolle angefangen in einem wunderbaren braun. Ich werde sie mit einem gefärbten Vlies verarbeiten. Da kommen die Farben gut zur Geltung.