Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2010 angezeigt.

Bilder einer Modenschau

Hallo alle miteinander. Hier die ersten Bilder unserer Modenschau. Viel Spaß!
Entgegen meinen Plänen bin ich nun gestern doch nicht an der Näma gelandet. Dabei habe ich doch so schöne Stickdateien von hier. Sind sie nicht süß? Aber angefangen habe ich schon und Ihr könnt ja grübeln, was es wird. Leider sind die Bilder unscharf. Hatte nur das Handy heute in der Früh.

Gestern habe ich endlich mal wieder genäht. In meinem "Atelier" sieht es noch kunterbunt aus, weil die Sachen vom Kunstmarkt noch nicht ausgepackt sind. Aber es juckte schon wieder in den Fingern und so ist dies entstanden:


Wie immer beim ersten Stück bin ich noch nicht zufrieden. Das nächste Teilchen wird dann besser. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich nicht im Inneren die Seitenteile ändere. Es gab mal eine Anleitung bei Pfaff für eine Handtasche. Dort war die Einarbeitung des Seitenteils anders gelöst. Na mal sehen.

Ein schöner Kunsttag

Der Kunsttag am Wochenende war wirklich gut gelungen. Das Ambiente war wie immer schön, die Leute nett und es gab viel zu schauen. Höhepunkt war unsere Netzwerk-Modenschau. Als ganz normale Menschen hatten wir uns in jene Sachen geschmissen, die uns am besten gefielen. Da wir ja nur solche Sachen fertigen, die uns sekber gefallen, fiel die Auswahl manchmal ganz schön schwer. So haben wir hochwertige, nur mit Pflanzenfarben behandelte, selbst hergestellte Alltagsmode präsentiert. Alles war vorhanden: gefärbt, gesponnen, gestrickt, gewebt, gefilzt und genäht. Der Applaus lies uns unsere Unsicherheit vergessen und wir waren überglücklich darüber.
Die Bilder von der Modenschau gibt es dann später. Heute zeige ich Euch nur die Bilder unseres Standes.

Quilthausen

Gestern habe ich mich mit meinem "Quilthausen" gequält. Hundemüde saß ich an meiner Nähma. Er mußte fertig werden. Und so kam es, dass ich dann auch mal ohne Spule zu nähen versuchte. Zum Schluss habe ich noch mal alles aufgetrennt, weil die Maße nicht paßten. Beim Zusammennaähen stand dann auch noch ein Haus Kopf. Katastrophe!!! Jetzt ist das Top jedoch fertig und morgen kann ich es weiter besticken.

Neues Buch erschienen

Schaut doch mal bei Katrin Klose nach. Dort gibt es ein neues Buch. Ich bin schon ganz gespannt.
Die Tulpen-Platzdeckchen sind fertig. Ich bin immer froh, wenn ich die Bestellungen zeitnah abarbeiten kann. Wenn ich sie dann vor mir herschiebe, macht es keinen Spaß mehr. Nun kann ich heute ganz befreit an meinem "Quilthausen" arbeiten. Einen Block habe ich gestern schon geschafft.

Vorbereitungen für den Kunsttag

Ich bin ganz in den Vorbereitungen für den Kunsttag. Für die Modenschau habe ich gestern noch die zwei weißen Tuniken gequiltet. Schneiden kann schließlich jeder. Nun fehlt nur noch eine Brosche zum Zumachen.

Sieht angezogen richtig edel aus.
Und wie in jedem Frühling habe ich wieder meine Tulpen genäht (aus einem der ersten FATQUARTER). Sie sind jedes Jahr der Renner. Schon immer wollte ich davon noch einen kleinen Läufer machen, aber dafür wird auch dieses Jahr keine Zeit sein.

Filzen

Man muss ja immer was anderes ausprobieren und weil meine ganzen Stoffostereier neue Besitzer gefunden haben, habe ich das letzte Wochenende zum Ostereierwochenende gekürt. Acht Eier habe ich gefilzt und 20 aus Stoff gebastelt. Als Untergrund dienten Styroporeier. Die gefilzten Eier will ich noch mit Perlen bestücken.

Das Bild ist leider etwas unscharf.

Fliegende Nadel

Heute habe ich einen Rekord aufgestellt. Während des Frühstücks habe ich meine Decke (100*100) umgenäht. Ca. 30 min. habe ich gebraucht. So schnell war ich noch nie. Aber hier ist endlich das Foto. Sie wird sicher gut zu den Kissen passen. Ich freue mich schon.


Also Fotos gibt es heute noch nicht. Habe gestern bis 23.30 an der Näma gesessen. Meine Decke ist fast fertig. Nur noch das Binding mit der Hand annähen.
Ich habe aber einen interessanten Link für alle, die gerne schmöckern und auf der Suche nach neuen Sachen sind. Die findet Ihr hier . Man kann dort auch in die älteren Ausgaben schauen. Müßt nur den Umweg über "home" machen. Viel Spaß!

Kunsttag in Bad Berka

Zum nun schon 3. Mal findet in der Zentralklinik Bad Berka am 20.03.2010 der etwas andere Kunsttag statt. Natürlich sind die Flickenhexen mit einem Stand dabei. Wir machen sogar bei der Modenschau mit. (Bei dem Gedanken daran, zittern mir schon die Knie.) Wir würden uns freuen, den einen oder anderen Blogbesucher dort zu treffen. Das Ganze beginnt 11.00 Uhr und gegen 17.00 Uhr wird abgebaut. Es lohnt sich ganz bestimmt. Die vorigen Treffen waren immer ein Hingucker und sehr gut besucht.
Am Wochenende waren wir in Potsdam zum Stoffmarkt. Ach war das aufregend - ein Getümmel, Gucken, Rufen, Suchen, Kaufen. Meine Einkäufe habe ich gestern mal fotografiert.


Gestern konnte ich auch endlich wieder an meine Näma. Die nächste Tasche ist fertig und die ganzen Blumen meiner Tischdecke sind appliziert. So langsam sind meine Nähte auch nicht mehr so wackelig. Applikation ohne Untertransport muss man eben auch etwas üben. Anders als beim freien Quilten sollte man ja die Außenlinie des Stoffes ungefähr nachziehen. Heute kann ich dann quilten und das Binding annähen. Aber vorher ist der letzte Block von "Quilthausen" dran. Der Rest hängt schon im Stickrahmen und wird erst später fotografiert.

Man glaubt es kaum. Sagenhafte 3 Stunden habe ich gestern an diesem Stickbild zugebracht. Genau so viel Zeit brauche ich für den Rest der Tasche.

Es war kaum möglich, nebenbei etwas anderes zu machen. So habe ich nur die Ränder für diese Decke angenäht, das Sandwich geheftet und die ersten Blätter appliziert.
Das Geburtstagsgeschenk ist fertig. Ich habe es schon mal "probegehängt". Also Seide ist mein Favorit unter den Stoffen. Ich habe die ganz dünne Seide aufgebügelt. So gab es kein Verziehen und auftrennen.

Habe ich Euch schon meinen ersten gehäkelten Teddy gezeigt? Hier ist das Schmuckstück von ca. 10 cm:
Am Freitag habe ich endlich meine neuen Stickmuster ausprobiert. Herausgekommen ist wohl was? Na eine Tasche. Ich finde sie richtig schick. An dieser Stelle einen Gruß an R., so wird ihre Tasche dann auch aussehen.

Am Wochenende stand ich dann vor der großen Frage:"Was schenk ich meiner Mutti zum Geburtstag?" Man hat ja alles. Doch ein Bild in einer der letzten Patchworkzeitungen brachte mich auf eine Idee. Sie bekommt einen Quilt für die Wand und zwar einen aus Seide. Samstag habe ich damit angefangen. Gestern abend konnte ich ihn schon besticken. Jetzt fehlt nur noch das Binding und der Tunnel. Der Geburtstag kann kommen. Hier schon mal zwei Fotos vom Zwischenstand.